Rundblick-Unna » Rechtsextreme Parolen bei Oberligaspiel: Staatsschutz ermittelt gegen Hammer Fans

Rechtsextreme Parolen bei Oberligaspiel: Staatsschutz ermittelt gegen Hammer Fans

Weil Anhänger der Hammer Spielvereinigung rechtsextremistische Parolen gebrüllt haben sollen, hat ein Fußball-Oberligaspiel am Sonntag in Lippstadt ein höchst unerfreuliches Nachspiel. Der Staatsschutz ermittelt.

Zu den verbalen Ausfällen kam es während des Auswärtsspiels der Hammer SV gegen den SV Lippstadt. Zeugen berichteten, dass Fans der Lippstädter unter anderem als „Juden“ beschimpft worden seien.

Der Vorstand der Hammer Spielvereinigung zeigte sich laut einem WDR-Bericht entsetzt und will die Vorfälle nun vereinsintern aufklären.

Kommentare (5)

  • fürst

    |

    Der Staatsschutz sollte sich auch mal um Merkel und ihre Sippschaft kümmern, die lange schon unbekümmert dabei sind, diesen Staat durch Rechtsbrüche zugrunde zu richten.

    Antworten

  • Dominik Brauckmann via Facebook

    |

    Jude ist ne Beleidigung?

    Antworten

  • Peter Köhler via Facebook

    |

    Für den WDR war das Mal wieder ganz schlimm. Nur komisch wenn Flüchtlinge Frauen vergewaltigen und deutsche totschlagen ist das für den WDR nicht schlimm und nicht wichtig genug darüber zu berichten.

    Antworten

    • fürst

      |

      Sehe ich genau so, Peter Köhler.

      Antworten

  • Omma Tief via Facebook

    |

    Andy Fischer hast Du den Text geschrieben? oiffenbar !!! 😂

    Antworten

Kommentieren