Rundblick-Unna » Rechte Fahrspur der A1 nach Lkw-Brand beschädigt und weiter gesperrt

Rechte Fahrspur der A1 nach Lkw-Brand beschädigt und weiter gesperrt

Wie bereits am heutigen Vormittag berichtet, ging am Morgen auf der A 1 in Höhe Schwerte ein Lkw in Flammen  auf. Die Ursache war nach ersten Ermittlungen ein technischer Defekt; der Fahrer, ein 34jähriger Rumäne, ist glücklicherweise wohlauf, er erlitt keine Verletzungen.

Die Auswirkungen auf den Berufsverkehr am Morgen und am Mittag waren jedoch beträchtlich. Noch bis in die Mittagsstunden musste die Autobahn in Fahrtrichtung Köln ab dem Kreuz Dortmund/Unna komplett gesperrt bleiben. Neben den Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen waren umfangreiche Reinigungsarbeiten nötig. Die unzumgängliche Folge: kilometerlange Staus, die sich auch jetzt noch nicht vollends aufgelöst haben.

Gegen 13 Uhr wurde der erste Fahrstreifen wieder freigegeben. Mittlerweile läuft der Verkehr auch auf dem linken und dem mittleren Fahrstreifen wieder.  Die rechte Fahrspur ist wegen Beschädigungen aber weiterhin gesperrt.

Kommentieren