Rundblick-Unna » Raubüberfälle auf Bäckerei-Auslieferfahrer und im OLG-Park – Opfer in Teich geworfen

Raubüberfälle auf Bäckerei-Auslieferfahrer und im OLG-Park – Opfer in Teich geworfen

Einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Auslieferungsfahrer und einen brutalen Überfall frühmorgens im OLG-Park hat die Polizei Hamm zu vermelden.

Im Park des Oberlandesgerichtes (OLG) an der Heßlerstraße wurde am frühen Sonntagmorgen, 19. März, ein 40 jähriger Mann überfallen, beraubt und in einen Teich gestoßen. Gegen 5 Uhr begegneten die Täter ihrem Opfer und gingen sofort brutal auf den Mann los.

Sie stießen ihn zu Boden, traten auf ihn ein und warfen ihn schlussendlich in einen Teich. Der 40 Jährige, der bei dem Überfall Verletzungen erlitt, wurde zudem ausgeplündert: Die Kriminellen raubten ihm Bargeld, Ausweis, die Bankkarte und das Handy.

Mit der Beute liefen sie in unbekannte Richtung davon. Einer der Täter ist etwa 35 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, hat kurze schwarze Haare und trug einen schwarzen Trainingsanzug. Nr. 2 ist ca 1,70 Meter groß, zirka 35 Jahre alt,  ebenfalls mit kurzen schwarzen Haaren, er trug ein Jeans. Beide sahen osteuropäisch aus. Hinweise zu dem Vorfall und den flüchtigen Tätern nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Einer Pistole sah sich heute früh (20. 3.) ein Auslieferungsfahrer einer Bäckerei am Maxi-Center gegenüber. Gegen 5 Uhr stand der 46-jährige Mann aus Grevenbroich mit seiner Sattelzugmaschine auf dem Firmengelände an der Ostwennemarstraße, wollte Ware anliefern. Da traten 2 Kriminelle auf ihn zu und bedrohten ihn mit einer Schusswaffe.

Sie zwangen den schockierten Fahrer, sich auf den Boden zu legen. Anschließend stahlen sie aus dem Auslieferungsfahrzeug Bargeld und liefen dann zu Fuß in Richtung Ostwennemarstraße davon. Ein Flüchtiger ist etwa 1,85 Meter groß, hat eine kräftige Statur und trug dunkle Kleidung. Der zweite Gesuchte trug ebenfalls dunkle Kleidung und kann nicht näher beschrieben werden. Beide sprachen akzentfreies Deutsch.

Der überfallene 46-Jährige blieb zum Glück unverletzt. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

 

Kommentare (4)

Kommentieren