Rundblick-Unna » Rasantes Überholmanöver unter Alkohol: Schwerterin kracht mit Dodge gegen Leitplanke – 20 000 € Schaden

Rasantes Überholmanöver unter Alkohol: Schwerterin kracht mit Dodge gegen Leitplanke – 20 000 € Schaden

Deutlich alkoholisiert sowie – laut Zeugenaussagen – mit sehr hohem Tempo unterwegs: Aus dieser doppelten Fahrlässigkeit heraus verursachte eine 36jährige Schwerterin heute früh um kurz nach 2 Uhr auf der B 54 (Ruhrwaldstraße) im Dortmunder Süden einen Crash mit 20 000 Euro Blechschaden. Zum Glück wurde zu dieser frühen Stunde kein weiterer Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt.

Zeugen berichteten den Beamten vor Ort, dass sie kurz vor dem Unfall – in Höhe der Anschlussstelle Rombergpark (Dortmunder Zoo) – ein Dodge mit hoher Geschwindigkeit überholt habe. Direkt danach habe die Fahrerin, eine 36-jährige Frau aus Schwerte, die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei mehrfach gegen die Mittelschutzplanke geprallt.

Vor Ort nahmen die Beamten schon im Innenraum des Dodge deutlichen Alkoholgeruch war. Auch die Rettungskräfte stellten eindeutigen Atemalkohol bei der 36-Jährigen fest. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 20 000 Euro.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Ist das jetzt die Emanzipation?? Früher waren es immer die Kerle, die so Leichtsinnig waren.

    Antworten

  • Andre As via Facebook

    |

    Tagsüber wenn viel los ist und sehr viele Menschen unterwegs sind, bemerkt kaum einer was und oft werden Zeugen gesucht. Aber Nachts um 2 Uhr ist das kein Problem. Ist doch manchmal verkehrte Welt.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Ja, das ist wirklich auffällig, Andre As. Vermutlich sind die Leute tagsüber zu busy und mit sich selbst beschäftigt…?

    Antworten

Kommentieren