Rundblick-Unna » Pudelmischling „Barny“ irrte auf Autobahnkreuz herum – Happy-End für Hund und Frauchen

Pudelmischling „Barny“ irrte auf Autobahnkreuz herum – Happy-End für Hund und Frauchen

Unter Freudentränen wurde der wuschelige Ausreißer nach seinem gefährliche Ausflug von Frauchen wieder in Empfang genommen: Mitten auf dem Autobahnkreuz Dortmund-Unna irrte heute ein weißer Pudelmischling herum. „Barny“ hieß das Tierchen, wie sich (zum Glück schon kurze Zeit später) herausstellte. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hatten den weißen Hund auf der Fahrbahn entdeckt und sofort die Polizei alarmiert.

Autobahnkreuz Barny

Puh – Happy End für Barny: Wohlbehalten hängt der verirrte Vierbeiner wieder an der Leine. Sodann durfte er eine Runde im Polizeiauto mitfahren.

Gemeinsam mit den Beamten gelang es ihnen dann, den kleinen Vierbeiner zu fangen und sicher im Streifenwagen unterzubringen. Sodann fuhr Barny erst mal eine Runde im Polizeiauto mit. Ohne Tatütata, aber aufregend für so einen kleinen Wuschel! Die Polizisten übergaben Barny kurze Zeit später seiner überglücklichen Besitzerin. Barny sagt dankend „wuff!“.

(Fotos: Polizei Dortmund)

Kommentieren