Rundblick-Unna » Prost! Ein Festival der Bierkultur

Prost! Ein Festival der Bierkultur

Hoch die Gläser und die Pullen… am langen ersten Maiwochenende steigt in der Bierstadt Dortmund zum zweiten Mal das Festival der Bierkultur.

Hopfengenuss pur in Reinkultur am Dortmunder U ist angesagt, wo „Bier mit all seinen Aromen, Bräuchen und Geschichten vom 28. April bis zum 1. Mai im Mittelpunkt steht“, schreibt die Stadt Dortmund in ihrer Ankündigung.

Das Festival der Dortmunder Bierkultur feiert „die Vielfalt des Bieres und setzt den goldenen Gerstensaft modern und zeitgemäß in Szene“. In festlich dekorierten Überseecontainern präsentieren rund 25 Aussteller zeitgemäß traditionelle Dortmunder Biere, Biere aus aller Welt, Craft Bier-Marken und besondere Spezialitäten vom Fass oder in der Flasche. Probiert wird natürlich aus dem traditionellen Stößchen, einem schmalen, nach oben hin breiter werdenden Bierglas, das 0,1 Liter fasst und eine Ur-Dortmunder Spezialität ist.

Seit letztem Jahr hat Dortmund sein eigenes Bierfestival:  Anlässlich der 500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot wurde der goldene Gerstensaft 3 Tage lang gefeiert – und das mit 11.500 Besuchern  so erfolgreich, dass eine Neuauflage mit Musik, Food und Bier in allen Variationen die logische Konsequenz war.

Infos rund ums Bierfestival: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=472315

 

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    An dieser Stelle mal eine Warnung an die Herren. Bier enthält sehr viele weibliche Hormone. Wenn man zuviel davon trinkt, fängt man an, dummes Zeug zu labern und man kann nicht vernünftig Auto fahren. =D

    Antworten

  • Ulrich Schwabe

    |

    Hallöchen,
    die Kommentare von Helmut Brune sind einfach nur peinlich.
    Ganz stark der Kommentar zu dem Thema „Prost ! Ein Festival der Bierkultur“.
    Peinlich, peinlich.
    Auch die deutsche Rechtschreibung ist sagenhaft.
    Tja, man braucht das ja auch nicht lesen.
    Leider spricht man in Unna : “ Brune schon gelesen“.

    Viele Grüße

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      :-) Viele Grüße retour, Ulrich Schwabe. Die Anmerkungen sind Herrn Brune zu Kenntnis gegeben.

      Antworten

Kommentieren