Rundblick-Unna » Praxisnaher Einblick: Ausbildungsbotschafter besuchten Gesamtschule in Königsborn

Praxisnaher Einblick: Ausbildungsbotschafter besuchten Gesamtschule in Königsborn

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Kfz-Mechatronikers aus und was machen eigentlich eine Lacklaborantin oder ein Straßenbauer?

Um Schülerinnen und Schülern einen Einblick in verschiedene Ausbildungsberufe zu ermöglichen, hatte die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) 20 Auszubildende unterschiedlicher Branchen zum AzuBo-Tag an die Werner-von-Siemens-Gesamtschule (Foto) eingeladen.

Die sogenannten Ausbildungsbotschafter (AzuBos) stellten den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 praxisnah ihre Berufe und Betriebe vor. „So haben die Neuntklässler die Möglichkeit, mit Auszubildenden auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen. Durch den geringen Altersunterschied gibt es keine Berührungsängste“, erklärt Matthias Müller, Projektleiter bei der WFG.

Ziel ist es durch die AzuBo-Tage insbesondere kleinen und mittleren Betrieben des Kreises zu helfen, geeignete Auszubildende zu finden und so dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Matthias Müller (vorderer Reihe rechts) hatte den AzuBo-Tag gemeinsam mit den Verantwortlichen der Schule organisiert. Foto: Sarah Kursatz

Matthias Müller (vorderer Reihe rechts) hatte den AzuBo-Tag gemeinsam mit den Verantwortlichen der Schule organisiert. Foto: Sarah Kursatz

Unternehmen, die bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigen, ausbilden und sich für eine Teilnahme an dem Projekt interessieren, können mit Matthias Müller unter 02303 – 27-3990 oder m.mueller@wfg-kreis-unna.de Kontakt aufnehmen.

Das Projekt „MINT-AzuBos“ wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Kommentieren