Rundblick-Unna » Poststreik zerrt an Nerven – Arbeitsagentur weist auf Onlineservice hin

Poststreik zerrt an Nerven – Arbeitsagentur weist auf Onlineservice hin

Und wieder bleibt der Briefkasten heute leer. Besonders krass ist es offenbar in Unnas Ostdörfern mit dem Poststreik: Aus Lünern melden Rundblick-Leser, dass sie bereits seit drei Wochen keinen einzigen Brief mehr bekommen haben. Andere fischen alle zehn Tage mal einen dünnen Brief auf dem Kasten – und der enthält dann meist noch eine Rechnung oder, ganz profan, Werbung.

Die Geduld der Postkunden wird hier und in anderen „Brennpunkten“ des Streiks langsam auf eine Zerreißprobe gestellt. Die Agentur für Arbeit weist im Zusammenhang mit dem Zusteller-Ausstand aktuell auf die Möglichkeiten der papierlosen Kommunikation hin: Ihre Kunden können z. B. inzwischen problemlos online ihre Anträge auf Arbeitslosengeld stellen. Auch Adressänderungen oder Urlaubszeiten lassen sich papierlos mitteilen.

 

Kommentare (29)

Kommentieren