Rundblick-Unna » Polizist stellt am dienstfreien Samstag junges Einbrechertrio beim Tatort-Ausspähen

Polizist stellt am dienstfreien Samstag junges Einbrechertrio beim Tatort-Ausspähen

„Polizei – immer im Dienst“ titelt die Dortmunder Polizeipressestelle stolz diese Erfolgsmitteilung. Einer ihrer Kollegen überführte an seinem dienstfreien Pfingstsamstag ein verdächtiges Trio, das offenbar gerade dabei war, Tatorte für Einbrüche auszukundschaften.

Dem Polizisten fielen die drei jungen Männer, eher Jugendliche noch, gegen 14.30 Uhr im Stadtteil Eving auf. Dort waren sie offensichtlich dabei, Häuser auszubaldowern.

Der 33-Jährige reagierte schnell: Er alarmierte seine Kollegen und blieb bis zu ihrem Eintreffen auf der Spur der möglichen Einbrecher.

Kurz darauf stellten seine diensthabenden Kollegen das Trio und überprüften es. „Alle drei im Alter von 14 und 19 Jahren sind ohne festen Wohnsitz in Deutschland, alle drei polizeilich nicht bekannt und stammen aus Algerien“, notiert die Polizei die Daten für die öffentliche Pressemitteilung. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen fanden die Beamten ein gestohlenes Handy und Aufbruchwerkzeug. Alles wurde einkassiert und die drei jugendlichen Kriminellen ebenfalls. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Tipp an alle Nachbarn: Behalten auch Sie ihr Umfeld im Auge. Melden Sie verdächtige Personen, auch wenn diese Ihnen NUR ein ungutes Bauchgefühl verschaffen. Seien Sie umsichtig, nicht neugierig!

Kommentare (3)

Kommentieren