Rundblick-Unna » Polizeistreife rettet neugeborenes Rehkitz an der A45 – „Bambi“ bekommt Leihmutter

Polizeistreife rettet neugeborenes Rehkitz an der A45 – „Bambi“ bekommt Leihmutter

Ein zu Herzen gehender, rührender Rettungsfall nach einem tragischen Todesfall: Ein Streifenteam der Autobahnpolizei hat am Fronleichnamsmorgen auf der A45 ein neugeborenes Rehkitz gerettet, dessen Mutter kurz zuvor von einem Auto überfahren worden war.

Die Polizei bekam gegen 08:10 Uhr die Nachricht „Wildunfall“. Bei Freudenberg war ein Pkw mit einem Reh zusammengestoßen, und die Wucht Zusammenpralls tötete das Tier sofort – es wurde auf den Seitenstreifen geschleudert und blieb dort leblos liegen.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten – aufmerksam glücklicherweise –  dass sich da offensichtlich noch etwas bewegte…!? Und tatsächlich: Im angrenzenden Grünbereich, ganz in der Nähe des getöteten Muttertieres, verbarg sich ein neugeborenes Rehkitz. Zusammengekauert, winzig klein, benommen und zitternd kauerte das Jungtier im Gras.

Die beiden Beamten schlossen „ihr Bambi“ natürlich sofort in ihr Herz und forderten umgehend einen Jagdausübungsberechtigten an. Sie wickelten das Neugeborene sofort in eine Rettungsdecke, kuschelten es in den Fußraum des Funkstreifenwagens und stellten die Heizung voll hoch.

polizei-dortmund-pol-do-haiger-

Dem verängstigten kleinen Geschöpf machten sie es besonders warm, so dass es immer mehr zu sich kam. Die zwischenzeitig eingetroffen Jäger, der in Begleitung eines (Menschen-)Arztes eintraf – nahmen das kleine Waisenkind an sich und sicherten zu, es mit entsprechender Hege und Leihmuttertier wieder aufzupäppeln.

Die tierlieben Beamten bekamen dabei noch einmal ausdrücklich Lob für ihr Verhalten und die äußerst umsichtige Fürsorge.

Die Polizei schließt ihre anrührende Meldung mit einem persönlichen Wunsch: „Wir hoffen und wünschen dafür von hier alles Gute, dass das kleine Waisenkind trotz der unvorhersehbaren Geburt gesund und munter bei seiner Leih-Mami aufwächst.“

Kommentare (2)

Kommentieren