Rundblick-Unna » Polizeibekannter Unnaer zwischen Morgen und Mittag gleich dreimal kriminell – sogar direkt gegenüber der Polizei

Polizeibekannter Unnaer zwischen Morgen und Mittag gleich dreimal kriminell – sogar direkt gegenüber der Polizei

Das ist schon oberdreist. Gleich dreimal hintereinander frönte zwischen dem Morgen und dem Mittag ein sattsam polizeibekannter Unnaer seinen kriminellen Neigungen – wurde gleich beim ersten Mal sogar erwischt, um sofort wieder zuzuschlagen, zu allem Überfluss auch noch direkt gegenüber der Polizeiwache. Jetzt sitzt er dort (zunächst) ein.

07:15 Uhr: Zwei Gebäudereiniger an der Bahnhofstraße erwischen einen Mann dabei, wie der gerade die Beifahrertür ihres geparkten Firmenfahrzeugs öffnet und den Innenraum durchsucht. Laut einem Mitarbeiter der Security hat dieser Mann außerdem vermutlich zwei Getränkeflaschen aus einem Lieferantenfahrzeug geklaut. Der Beschuldigte, ein 42jähriger Unnaer, blutet an der rechten Hand, Blutspuren finden sich auch an der Fahrzeugtür. Der Erwischte wird zur Wache Unna gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung gegen 09:15 Uhr wieder entlassen.

09.50 Uhr: Einbruchalarm direkt gegenüber der Polizeiwache, In der Bredde! Die Hausbewohnerin ist gerade von ihrer „Hunderunde“ zurück gekehrt, als sie einen Mann vor ihrer Terrassentür stehen sieht – und der hebelt just mit einem Schraubendreher an der Tür. Als die Hausbewohnerin die Tür aufreißt und der Hund laut bellt, steckte der Mann den Schraubendreher in seine Jackentasche und versucht wegzurennen; Hund „Max“ noch hinterher. Die taffe Hausbewohnerin ruft die Polizei und versucht, den Mann beim Überklettern ihres Gartenzauns noch an der Hose festzuhalten. Dem Eindringlich gelingt trotzdem zunächst die Flucht, doch die Hausbewohnerin kann den verhinderten Einbrecher sehr exakt beschreiben: Er ähnelt frappant jenem 42Jährigen, der kurz zuvor aus der Polizeiwache Unna herausspaziert ist – um offenbar direkt gegenüber gleich erst mal einzubrechen…

11:30 Uhr – letztes Kapitel: Ein Bezirksbeamter der Polizei Unna ist gerade auf Streife in der Bahnhofstraße, als ihn ein Paketauslieferer anspricht. Der hat  kurz zuvor einen Mann auf frischer Tat dabei erwischt, als er das Mobiltelefon vom Armaturenbrett des Paketwagens stehlen wollte. Dem entschlossenen Paketauslieferer gelang es, dem Dieb das Telefon aus der Hand zu winden, und er zeigt dem Polizeibeamten den flüchtenden Dieb, der gerade sehr schnell wegrennt. In Höhe der Bushaltestelle Bahnhofstraße gelingt es dem Bezirksbeamten jedoch gemeinsam mit dem Zeugen, den Flüchtenden zu schnappen.

Und wieder, sieh an, handelt es sich um den polizeibekannten 42Jährigen. Bei der Durchsuchung des Mannes findet sich eine offenbar nagelneue Handtasche, die Trageriemen noch mit Folie bedeckt und mit Preisschild bestückt. In der Handtasche: 2 Flaschen Whisky, originalverpackt.

Da die Gegenstände vermutlich alle geklaut sind, stellt die Polizei sie sicher. Der Mann wird festgenommen, erneut zur Polizeiwache gebracht und bleibt jetzt erst mal da.

Schlusssatz dieser sehr ausführlichen Polizeimitteilung: „Der drogenabhängige Mann war erst vor 1 ½ Monaten aus einer mehrjährigen Haft entlassen worden, die er aufgrund einschlägiger Delikte verbüßen musste.“

UPDATE – http://rundblick-unna.de/noch-zum-4-mal-kriminell-geworden-unbelehrbarer-unnaer-sitzt-jetzt-in-u-haft/

Kommentare (4)

  • Andrea

    |

    Na, dann kann er ja gleich wieder ‚einfahren‘

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      So soll es sein. Hoffentlich!

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Der Bekanntenkreis der Polizei wird zusehends Größer. Da möchte ich aber nicht dazugehören.

    Antworten

  • Cora

    |

    Der will doch nur warm überwintern.

    Antworten

Kommentieren