Rundblick-Unna » Polizei sucht Vergewaltiger

Polizei sucht Vergewaltiger

UPDATE: Die Polizei vermutet, dass der einschlägig Vorbestrafte Klaus Gerd B die Tat begangen haben soll. Er wurde am DOnnerstagmorgen geschnappt, wie die Polizei zuerst auf Facebook vermeldet hat.

Am Donnerstag, den 10.10.2013, kam es gegen 09.50 Uhr in Dortmund-Kirchderne, an der Derner Straße, auf einem in Höhe Haus Nr. 416 beginnenden Feldweges zu einer Vergewaltigung zum Nachteil einer 22-jährigen Frau.

Das Opfer führte dort zwei Hunde entlang der Weide eines Pferdehofes aus, als es von dem unbekannten Täter angesprochen und dann unvermittelt in ein angrenzendes Gebüsch direkt an der B236 gezerrt wurde.

Der Täter zwang das Opfer unter Androhung von Gewalt zur Duldung und Vornahme sexueller Handlungen und flüchtete dann unerkannt vom Tatort.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

25-30 Jahre alt, 175 -185 cm groß. Er hatte schwarze, kurze Haare und eine schlanke Figur. Der Mann, vermutlich Deutscher, sprach akzentfrei

Bekleidung: schwarze Jacke, grauer Sweatshirt-Pullover, weißes Langarm-Shirt, hellblaue Jeans, schwarze Sportschuhe

Auf dem Feldweg ist dem Opfer und dem Täter ein Hundebesitzer mit einem schwarzen Hund begegnet und auch ein Fahrzeug evtl. Krad entgegen gekommen. Diese und weitere Zeugen, die im Bereich des Tatortes sachdienliche Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 132-7441 zu melden.

Kommentare (3)

Kommentieren