Rundblick-Unna » Polizei Soest zieht gleich drei Alkoholsünder aus dem Verkehr

Polizei Soest zieht gleich drei Alkoholsünder aus dem Verkehr

Alkohol am Steuer? Geht gar nicht!

Im Nachbarkreis Soest sind der Polizei am gestrigen Mittwoch gleich drei Alkoholsünder ins Netz gegangen – zum Glück ist nichts Schlimmes passiert! Als gegen vier Uhr nachmittags der Fahrer eines LKWs auf einer Straße in Lippetal wenden wollte, krachte es: Er fuhr gegen einen Zaun. Die Beamten stellten fest, dass der 51-Jährige nach Alkohol roch und ließen ihn ins Röhrchen pusten. Ein Wert von 1,2 Promille machte die Entnahme einer Blutprobe notwendig.

Ebenfalls 1,2 Promille wies der Atemalkoholwert eines 29-Jährigen aus Lippstadt auf. Die Beamten hatten entdeckt, dass der Mann nicht angeschnallt war und hielten ihn daraufhin an. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Das eine Feierabendbier, das er einräumte, wird ihn wohl teuer zu stehen kommen.

Die traurige Siegerin dieses gar nicht nachzuahmenden Wettbewerbs ist eine Frau aus Geseke – als die Polizeibeamten sie anhielten, roch sie deutlich nach Alkohol: Mit über zwei Promille führt die 53-Jährige die gestrige Alkoholsünder-Parade an. Ihr Führerschein ist futsch und vor Gericht wird sie sich auch verantworten müssen.

Die anderen beiden Fahrer werden, wenn die Blutprobe den Alkoholwert untermauert, ihren Führerschein ebenso für eine recht lange Zeit nicht wiedersehen.

 

Kommentare (1)

  • Klaus

    |

    Alkohol hat im Straßenverkehr nichts zu suchen….
    Jeder der drei hätte es verdient 1 Jahr ohne Führerschein und 5000 €

    Antworten

Kommentieren