Rundblick-Unna » Polizei ermittelt mit Hochdruck nach Gewalteskalationen beim Ligaspiel BVB-Leipzig

Polizei ermittelt mit Hochdruck nach Gewalteskalationen beim Ligaspiel BVB-Leipzig

Mehrere 100 Hooligans gingen wie entfesselt auf jeden los, der nach Leipzig-Fan aussah – auch auf Familien und Kinder. Die Dortmunder Polizei steckt mitten in den Ermittlungen zu den Gewalteskalationen bei der Bundesligaspielbegegnung des BVB gegen RB Leipzig. Wir berichteten ausführlich –

http://rundblick-unna.de/eskalationen-am-liga-abend-bvb-leipzig-polizeichef-schockiert-hasserfuellte-fratzen-gewalt-ohne-sinn-und-verstand/

Am heutigen Montag wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet, die sich in den kommenden Wochen ausschließlich mit der Aufarbeitung des Geschehens beschäftigen wird. Dazu stellt die Dortmunder Polizei klar:

„Ziel ist es, die Täter so schnell wie möglich zu identifizieren, den Gesichtern einen Namen zu geben und sie einer konsequenten Strafverfolgung zuzuführen!

Hierzu sind die Polizeibeamten immer noch und auch weiterhin dringend auf die Mithilfe von Zeugen angewiesen: Bitte setzen Sie sich als Zeuge mit der Polizei in Verbindung, stellen Sie sich als Zeugen zur Verfügung und / oder übermitteln Sie uns Bild-, Video- und Fotomaterial! Die Rufnummer der Kriminalwache der Dortmunder Polizei lautet 0231 – 132 7441.

Derzeit arbeiten wir auch ein einer Möglichkeit – abgesehen vom Postweg oder der persönlichen Übergabe – entsprechende Bilddaten an uns zu übersenden. Sobald wir einen Weg gefunden haben und die technischen Voraussetzungen eingerichtet sind, werden wir erneut berichten.

Bitte sehen Sie davon ab, Kommentierungen mit möglicherweise relevantem Ermittlungsinhalt auf unserer Facebookseite oder / und unserem Twitteraccount zu posten! Wenn Sie etwas gesehen haben, Zeuge einer Straftat wurden, setzen Sie sich umgehend und direkt mit der Polizei in Verbindung!“

Kommentare (1)

Kommentieren