Rundblick-Unna » Polizei bittet um Mithilfe: Suizidgefährdeter Mühlheimer zuletzt an der Ruhr gesehen

Polizei bittet um Mithilfe: Suizidgefährdeter Mühlheimer zuletzt an der Ruhr gesehen

Seit dem 16. Februar sucht die Polizei einen vermissten Senior aus Mühlheim an der Ruhr. Houssa B. ist möglicherweise suizidgefährdet. Seine Ehefrau meldete den 72-Jährigen vermisst, nachdem sie über Stunden keinen Kontakt mehr zu ihm bekam. In Gesprächen äußerte er suizidale Absichten.

Der Vermisste ist 175 cm groß, etwa 75 kg schwer, hat graue kurze Haare und trägt eine Brille. Er ist bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer blauen Jeans, schwarzen Schuhen, einem grauen Pullover mit zwei weißen Streifen und einer grauen Mütze.

Inzwischen kann die Polizei mit großer Sicherheit sagen, dass der Vermisste zuletzt am 16. Februar zwischen 12 und 15 Uhr an der Bahnstraße unmittelbar an der Ruhr gesehen wurde. Er nutzte dort die Treppe zur ehemaligen Bahntrasse, die anschließend als Brücke die Ruhr überquert. Danach verliert sich seine Spur. Die daraufhin eingeleitete Suche der Polizei im Bereich der Ruhr erbrachte leider keine weiteren Erkenntnisse.

Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um mögliche Hinweise. Unter der Rufnummer 0201/829-0 nimmt die Polizei die Anrufe entgegen.

vermisster aus mühlheim

Kommentare (7)

Kommentieren