Rundblick-Unna » Pkw wie Geschoss über alle drei A 2-Spuren katapultiert – Ein Verletzter, 23 500 € Schaden

Pkw wie Geschoss über alle drei A 2-Spuren katapultiert – Ein Verletzter, 23 500 € Schaden

Der Pkw wurde über die Schutzplankenabsenkung wie ein Geschoss nach oben katapultiert, knallte auf die linke Fahrzeugseite, rutschte nach links über alle drei Fahrstreifen und prallte dabei gegen vier weitere fahrende Autos, bevor er auf der äußersten Fahrspur liegen blieb. Dieser spektakuläre Unfall auf der A 2 machte am frühen Samstagabend zunächst eine Vollsperrung und danach für die Bergungsabeiten eine Teilsperrung der Fahrbahn in Richtung Hannover erforderlich.

Der Unglücksfahrer, ein 50-Jähriger aus Castrop-Rauxel, kam in Höhe der Anschlussstelle Henrichenburg aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab – und landete mit den geschilderten Folgen auf der  Schutzplankenabsenkung.

Der 50-jährige Fahrer überstand dieses unfreiwillige Manöver naheliegend nicht unverletzt. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge kamen glücklicherweise mit dem Schrecken sowie Blechschaden davon. Der Gesamtschaden summiert sich auf 23 500 €.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    In dieser besinnlichen Zeit sollten Autofahrer sich darauf besinnen, daß rasen nichts bringt. Eile mit Weile.

    Antworten

  • Jama To

    |

    Es sollen alle Raser selbst für die Schaden aufkommen! Sonst werden die nicht schlauer! Zum Glück ist nicht unschuldige Mensch zu schaden gekommen!

    Antworten

Kommentieren