Rundblick-Unna » Pkw schleudert gegen Leitplanke und Betonwand: 31Jähriger am Kreuz Unna-Ost schwer verletzt

Pkw schleudert gegen Leitplanke und Betonwand: 31Jähriger am Kreuz Unna-Ost schwer verletzt

Auf der A 44 zwischen den Autobahnkreuzen Werl und Unna-Ost hat sich am frühen Sonntagmorgen ein 31-jähriger Autofahrer bei einem Alleinunfall schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei heute Mittag berichtet, ist an dem Unfall offenbar kein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen. Deshalb ist die Ursache völlig unklar.

Der Rheinländer war jedenfalls gegen 4.10 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. In Höhe des Kreuzes Unna-Ost geriet sein Wagen plötzlich ins Schleudern, knallte zunächst in die rechte Schutzplanke, prallte wieder ab und stieß einige Meter weiter erneut dagegen. Sodann schleuderte der Wagen gegen die Betonschutzwand linksseitig der Fahrbahn, um schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen zu kommen.

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten 31Jährigen ins Krankenhaus. Die A 44 musste in Fahrtrichtung Dortmund für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Kommentieren