Rundblick-Unna » Pkw auf A1 über Leitplanke katapultiert und mehrfach überschlagen – Fahrer (40) sofort tot

Pkw auf A1 über Leitplanke katapultiert und mehrfach überschlagen – Fahrer (40) sofort tot

Tödlicher Unfall am frühen heutigen Morgen auf der A1 bei Ascheberg. Ein 40jähriger Münsteraner war auf der Stelle tot, nachdem sein Pkw wie ein Geschoss über die Leitplanke katapultiert wurde und sich in Folge mehrfach überschlug.

Zu dem Unfall kam es heute um 4.22 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Ascheberg in Fahrtrichtung Dortmund. Nach bisher ungeklärter Ursache kam der 40Jährige mit seinen Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf die – im Bereich der Anschlussstelle  abgesenkten – Schutzplanken. Dort wurde das Auto nach Schilderung der Polizei Münster in die Luft katapultiert und überschlug sich mehrere Male. Der Fahrzeugführer wurde dabei aus dem Wagen geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen.

Ein nachfolgender Pkw prallte beim Versuch, dem Verkehrsunfall ausweichen, ebenfalls noch in die linksseitigen Schutzplanken. Zum Glück blieben die Insassen unverletzt.

Die Autobahn blieb in Fahrtrichtung Dortmund bis 8:30 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt ca. 25.000,-EUR

Kommentare (2)

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Unser Beileid.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Obwohl es Schrecklich ist, wenn man auf diese Art sein Leben lassen muß, deute ich diesen Bericht doch so, daß hier mit reichlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein muß.

    Antworten

Kommentieren