Rundblick-Unna » Piraten: Arnsberg sichert Begrenzung der Flüchtlingszahlen in Massen zu

Piraten: Arnsberg sichert Begrenzung der Flüchtlingszahlen in Massen zu

800 Flüchtlinge leben schon im Unnaer Westen, weitere werden hinzukommen; müssen. Aber nicht endlos.

Dies versicherte gestern der stellvertretender Regierungspräsident Volker Milk bei einem Besuch der früheren Landestelle Massen, die seit dem Flüchtlingsdrama erneut faktisch so genutzt wird. Wie die Piratenpartei aktuell auf ihrer Homepage verkündet, hat der Vize-RP eine „Deckelung der Flüchtlingszahlen“ zugesichert. Auf wie viele, ist bisher nicht erwähnt.

Eingeladen zu dem Treffen vor Ort hatten die Unnaer Bündnisgrünen. Neben den Ratsmitgliedern (darunter eben auch die Piraten), Stadtspitze und dem Vize-Regierungspräsidenten waren auch Landtagsabgeordnete aller Parteien eingeladen. Drei erschienen: Herbert Goldmann (Bündnis 90 / Die Grünen), Hartmut Ganzke (SPD) und der Landtags-Pirat Frank Herrmann.

Volker Milk habe als Vertreter des Arnsberger Regierungspräsidiums eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen für Massen angekündigt, resümiert die Piratenpartei den Besuch vor Ort. Damit endlich Planungssicherheit für alle herrsche – für die Stadt, für die Massener Bürger, für die Hochschule – sahen es die Vertreter aller Parteien als zwingend notwendig an, dass Stadt, Regierungspräsidium und Hochschule (Campus Unna) ihre zuletzt stattgefundenen Gespräche schnellstens fortsetzen.

Was bei der anschließenden Begehung auffiel, war für die Besucher allerdings weniger positiv: Auf Grund der Raumknappheit finden die Flüchtlingskinder viel zu wenig Platz zum Spielen. Und eine provisorische Essensausgabe, ausgelegt auf höchstens 150 Personen pro Stunde, muss  bis zu 750 Flüchtlinge versorgen.

Auf die spezielle Problematik, dass Socken fehlen, waren gestern in einem kurzen Resümee schon die Grünen eingegangen. Wer mag, kann Socken spenden – sie im SpontUN, dem neuen Bürgertreff der Grünen an der Wasserstraße, abgeben. Die Grünen werden sie dann nach Massen bringen.

Pirat Frank Herrmann will all diese Eindrücke in den Landtag tragen.

Kommentieren