Rundblick-Unna » Petra Reski stellt ersten Krimi bei Mord am Hellweg vor

Petra Reski stellt ersten Krimi bei Mord am Hellweg vor

Die Kamener Autorin Petra Reski gilt seit Jahren als Expertin zum Thema Mafia und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Dass sie nun einen Kriminalroman veröffentlich, der in Palermo, dem Zentrum des organisierten Verbrechens spielt, blieb unausweichlich.

Petra Reski Foto: Paul Schirnhofer Petra Reski Foto: Paul Schirnhofer

Am 9. Oktober stellt petra Reski ihren ersten Krimi „Palermo Connection – Serena Vitale ermittelt“ im Rahmen des Krimi-Festivals „Mord am Hellweg  in Kamen vor. „Spannend bis zur letzten Seite“, urteilt Schriftstellerkollegin Donna Leon nach der Lektüre. Bei der Vorstellung wird großes Publikum erwartet. Deshalb hat die Festivalleitung gleich die Konzertaula gebucht.

Wer bereits jetzt bucht, zahlt statt des regulären VVK-Preises (12,90 Euro/ermäßigt 10,90 Euro) einen Frühbucherpreis. Tickets zum Frühbucherpreis sind erhältlich, bis das Kontingent erschöpft ist.

„Totenfrau“ im Grabsteinbetrieb

Bernhard Aichner Bernhard Aichner

Ihr Name ist Blum und sie ist Bestattungsunternehmerin. Von heute auf morgen gerät ihr schönes Leben aus den Fugen. Und dafür will sie Rache üben. Bernhard Aichners „Totenfrau“ wurde in alle Herren Länder, selbst in die USA, verkauft. Im passenden Ambiente des Natur- und Grabsteinbetriebs Determann in Kamen stellt er am 27. September seinen hochgelobten Thriller zusammen mit Schauspieler und Hörbuchstimme Christian Berkel („Der Kriminalist“) vor, durch den Abend moderiert Antje Deistler (WDR).Für alle Veranstaltungen gibt es wieder Frühbucherpreise, bis das Kontingent ausgeschöpft ist.

Wer bereits jetzt bucht, zahlt statt des regulären VVK-Preises (18,90 Euro/ermäßigt 16,90 Euro) einen Frühbucherpreis.

Tickets: Karten: Stadtbücherei Kamen (02307) 92 31 80, www.mordamhellweg.de oder beim i- Punkt Unna (02303) 10 37 77

Kommentare (1)

Kommentieren