Rundblick-Unna » Pelkum: Motorrad“käufer“ klaut Suzuki bei Probefahrt

Pelkum: Motorrad“käufer“ klaut Suzuki bei Probefahrt

Von der Probefahrt kehrte der angebliche Kaufinteressent nicht zurück  – jetzt ist die schöne schwarze Suzuki GSX-R1000 mitsamt Dieb über alle Berge.

Riesenpech am Ostersonntag für einen etwas leichtsinnigen Motorradbesitzer in Hamm-Pelkum. Er hatte seine Suzuki auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten, woraufhin sich ein vermeintlicher Käufer meldete. Dieser erschien am Sonntag gegen 19 Uhr mit einem schwarzen Daimler mit MH-Kennzeichen. Von einer Probefahrt ab Wegastraße kehrte der Unbekannte jedoch nicht zurück – und auch der Daimler war nach der Probefahrt verschwunden. Offensichtlich notierte sich der Bestohlene weder das komplette Kennzeichen des Daimlers, noch ließ er sich den Personalausweis des Interessenten zeigen – denn die Polizei fahndet jetzt nach dem Geflüchteten:

Der Dieb hat ein europäisches Erscheinungsbild, ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß, hat eine dünne Statur, wenige Haare und ein Tattoo an der linken Hand. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Kommentare (3)

  • petter uhlenbusch

    |

    Bei mir nur Probefahrt gegen Hinterlassung des Führerscheines und Bargeldsumme in min. 75% des Kaufpreises, natürlich gegen Quittung…
    Das Verbrechen schläft nie… ich seit geraumer Zeit auch nicht….

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste… wusste schon Omma… :-/

      Antworten

      • petter Uhlenbusch

        |

        … und meine Ur-Omma,die konnte noch in ziemlich hohem Alter, Motorrad mit Beiwagen fahren… kein Witz! Die war bekannt in Hagen-Halden… :-)

        Antworten

Kommentieren