Rundblick-Unna » Passend zur Nacht der Industriekultur: „Lanstroper Ei“ wird saniert

Passend zur Nacht der Industriekultur: „Lanstroper Ei“ wird saniert

Eine erfreuliche Nachricht, die trefflich zur Nacht der Industriekultur passt. Das sogenannte „Lanstroper Ei“ – der historische Wasserturm im Dortmunder Stadttteil Grevel / Lanstrop, der von den nördlichen Stadtbezirken Unnas aus gut zu sehen ist –  soll restauriert werden. Der WDR meldet am heutigen Morgen. dass der Förderverein für den Erhalt des markanten Industriedenkmals  200 000 Euro Bundesfördergelder erwarten kann.

Das „Ei“, das im Stadtteil Grevel steht, jedoch mit seinem landläufigen Namen Lanstrop zugeordnet wird, gilt als einzigartiges technisches Kulturdenkmal – im ganzen Ruhrgebiet gibt es keinen vergleichbaren Wasserturm. Seit vielen Jahren rottet der Turm jedoch trostlos vor sich hin, war vor zwei Jahren Ziel einer nächtlichen Sprüh-Attacke, die bundesweit Kreise zog (siehe unser Foto – wir berichteten). Einzelne Bestandteile des Gebäudes drohen bereits abzufallen.

Mit dem jetzt zugesagten Geld will der Förderverein mit der Sanierung starten und zum Start mittels eines Projekts mit Langzeitarbeitslosen die kaputten Stahlplatten ersetzen. Insgesamt dürften die 200 000 Euro vom Bund lediglich ein Tropfen auf den heißen Stein sein, da die Komplettsanierung mit fast 2 Mio. Euro veranschlagt wird. Jeder Cent Spendengeld ist daher weiterhin willkommen.

Kommentieren