Rundblick-Unna » Para-Schwimmer aus Fröndenberg erhält LSB-Patenschaft

Para-Schwimmer aus Fröndenberg erhält LSB-Patenschaft

Auch ein 15-Jähriger der Schwimmfreunde Unna ist dabei! Der Landessportbund NRW hat auch in diesem Jahr vier talentierte Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler ausgewählt, die mit einer Patenschaft unterstützt werden. Deshalb erhält auch der junge Para-Schwimmer Adam Karas (Fröndenberg), der 2015 mehrfacher Deutscher Kurzbahn-Meister wurde, ab sofort eine monatliche Unterstützung in Höhe von 300 Euro. Die Patenschaft für den Zehntklässler eines Gymnasiums läuft über ein Jahr.

Die Urkunden wurden auf der Mitgliederversammlung des Landessportbundes NRW am 04. Februar 2017 in Mülheim an der Ruhr durch LSB-Vizepräsidentin Leistungssport Gisela Hinnemann überreicht.

Die Auswahl der Patenschaften trifft der Präsidialausschuss Leistungssport des LSB NRW aus eingereichten Vorschlägen der am Förderkonzept „Leistungssport 2020 – Förderung von Eliten und Nachwuchs in NRW“ beteiligten olympischen, nicht-olympischen sowie den paralympischen Landesfachverbänden. Wesentliche Fördervoraussetzungen sind die D-Kader- beziehungsweise D/C-Kader-Zugehörigkeit in einem NRW-Landesfachverband der jeweiligen Sportart, der Medaillengewinn bei Deutschen Meisterschaften und eine positive schulische/berufliche Perspektive.

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass die „Patenkinder“, wie Handballerin Alina Grijseels oder Para-Tischtennisspieler Valentin Baus, sowohl in sportlicher, als auch in schulischer Hinsicht zahlreiche Erfolge erringen konnten. Nicht zuletzt auch, weil die finanzielle Unterstützung im Rahmen der Patenschaft einen hilfreichen Beitrag in der Vereinbarkeit von Alltag und Leistungssport geleistet hat. So können mit Hilfe der monatlichen 300 Euro Internatsbeiträge, zusätzliche Trainerstunden oder Fahrtkosten zum Training oder zu Wettkämpfen besser finanziert werden.

Der KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna) mit Sitz in Unna ist die Dachorganisation des organisierten und gemeinwohlorientierten Sports im Kreis Unna. Derzeit zählen 10 Stadt- und Gemeindesportverbände mit 462 Sportvereinen und 108.000 Mitgliedern zu seinen Mitgliedsorganisationen. Der KSB Unna gehört als einer von 54 Kreis- und Stadtsportbünden in Nordrhein-Westfalen dem Landessportbund NRW e.V. an.

Auf dem Bild: LSB-Vizepräsidentin Gisela Hinnemann, Adam Karas und Ex-Speerwerferin Linda Stahl (Mitglied Präsidialausschuss Leistungssport) / Bild: LSB NRW | Andrea Bowinkelmann

Kommentieren