Rundblick-Unna » Ost-West-Vereinigung im Kleinen: Unna und Döbeln feiern Silberhochzeit

Ost-West-Vereinigung im Kleinen: Unna und Döbeln feiern Silberhochzeit

Es ist ein wenig wie ein kleines Italien – nur dass es mitten in Sachsen liegt: Die Stiefelstadt Döbeln ist Kreisstadt wie Unna, und beide feiern an diesem Wochenende Silberhochzeit – sie sind seit 25 Jahren in herzlicher Partnerschaft verbandelt.
Das Jubiläum erfuhr am heutigen Freitagnachmittag – zwei Stunden, bevor Bürgermeister Werner Kolter den Hammer schwang und das Fass zum Stadtfest stach – seine angemessene Würdigung. In der Sparkassen-Hauptstelle an der Bahnhofstraße begrüßte Vorstand Frank Röhr Repräsentanten beider Städte zu einer Kunstausstellung der besonderen Art: Drei Frauen aus Döbeln stellten ihre Werke vor, die sich stilistisch und technisch reizvoll voneinander unterschieden: Olga Scheck, Architektin und Künstlerin; Möbel-Restauratorin Tina Walter; sowie die freischaffende Künstlerin Julia Scheck. Sichtlich begeistert studierten die anwesenden Ratsvertreter aus Unna die Kunstwerke, die im Anschluss an den offiziellen Teil mit Bürgermeister Werner Kolters Jubiläumsansprache auch käuflich zu erwerben waren.
Döbeln und Unna ist eine Ost-West-Verbindung im Kleinen. Kurz vor dem Mauerfall Ende der 80er Jahre verfolgte der Rat der Stadt Unna die Absicht, im damaligen „Ostblock“ – möglichst in der DDR – eine Partnerstadt zu finden. Die Idee war, quasi „die Mauer im Kleinen niederzureißen“ und sich für die Menschen im anderen Teil Deutschlands zu „öffnen“. Der Prozess war langwierig, doch noch vor der Wiedervereinigung konnte die Stadt Unna den Vertrag mit ihren sächsischen Partnern unterschriftsreif machen. Seither verbindet Unna und Döbeln eine stetig wachsende, sich vertiefende Partnerschaft. Sie bekommt ihren „Dünger“ durch Austauschprogrammen auf Schul-, kultureller- und Vereinsebene sowie durch gegenseitige private Besuche: In den 25 Jahren seit Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrags haben sich auch viele persönliche Freundschaften gebildet.
Das Partnerschafts-Silberjubiläum wird am morgigen Samstag um 11.30 Uhr in der Bürgerhalle mit einer Feierstunde gewürdigt, an der neben dem Döbelner und Unnaer Bürgermeister auch die Amtskollegen aus Eijka in Ungarn und Enkirch an der Mosel teilnehmen.(Sia)

Kommentieren