Rundblick-Unna » Nur die Strecke zahlen, die man faktisch fährt: VRR krempelt Tarifsystem um – Tickets erneut teurer

Nur die Strecke zahlen, die man faktisch fährt: VRR krempelt Tarifsystem um – Tickets erneut teurer

Komplett umkrempeln bzw. vereinfachen will der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sein kompliziertes Tarifsystem für Bus und Bahn. Die Fahrgäste sollen nur noch ihre tatsächlich zurückgelegte Strecke zahlen müsen: Per Handy checkt man beim Einstieg ein, beim Aussteigen wird der Fahrpreis automatisch durch eine App errechnet.

Der Verwaltungsrat beschloss heute (05.07.2017) eine Testphase ab Anfang 2018.  Busse und Bahnen sollen dazu technisch so ausgerüstet werden, dass jede Fahrt automatisch registiert wird. Wie der WDR erläuterte, könnte bei einem erfolgreichen Test das derzeit leicht undurchschaubare Tarifsystem von Grund auf vereinfacht werden.

Der VRR wird außerdem 2018 wieder an der Preisschraube drehen. Um durchschnittlich 1,9 Prozent steigen die Ticketpreise. Die Sozialtickets werden, wie auch bei der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU), ebenfalls teurer – wegen der hohen Nachfrage, so der VRR. Statt 35,55 Euro kosten sie künftig 37,80 Euro pro Monat.

Kommentieren