Rundblick-Unna » NRW-Förderprogramm 1000×1000: Unterstützung für Sportvereine

NRW-Förderprogramm 1000×1000: Unterstützung für Sportvereine

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) sowie der Landessportbund NRW fördern auch im Jahr 2017 das Engagement von Sportvereinen, die mit Ganztagsschulen und Kindertageseinrichtungen kooperieren oder dies zukünftig tun möchten.

Wie auch im letzten Jahr werden daraus erneut 6.000 Euro für Vereinsprojekte im Bereich „Inklusion“ vom Land NRW zur Verfügung gestellt. Der KreisSportBund Unna e.V. darf somit in diesem Jahr stellvertretend für Landessportbund und MFKJKS jeweils 1000 Euro an 31 Vereine aus dem Kreis Unna übergeben, wenn sich diese an Kooperationsmaßnahmen bzw. Inklusionsprojekten beteiligen.

Verwenden dürfen die Sportvereine die insgesamt 31.000 Euro beispielsweise für neue Aktivitäten zur Gewinnung, Qualifizierung und Weiterbildung von Übungsleiter/innen, die Anschaffung von Sportgeräten oder die Kosten für die Bereitstellung von Sportstätten. Bei Kooperationen mit Kindertageseinrichtungen können die Mittel für die Finanzierung von Übungsleitungen eingesetzt werden.

Grundvoraussetzung für die Förderung ist, dass der Sportverein gemeinnützig und Mitglied im zuständigen Stadt- oder Gemeindesportverband ist sowie an der Bestandserhebung des Landessportbundes NRW für das Jahr 2017 teilgenommen hat. Um von der Förderung im Jahr 2017 zu profitieren, müssen sich die Sportvereine für ein Projekt mit einer Ganztagsschule, einer Kindertageseinrichtung oder für ein Inklusionsprojekt entscheiden und einen Antrag bis spätestens zum 10.04.2017 beim KSB Unna e.V. einreichen.

 

Detaillierte Informationen gibt es HIER. Fragen zum Projekt beantwortet Stefanie Hellmann unter der Telefonnummer 02303 – 271124 (Montag –Dienstag 8:30 -17:00 Uhr).

 

Kommentieren