Rundblick-Unna » Noteinsatz – Sperrung auf Bahnstrecke DO-Hamm

Noteinsatz – Sperrung auf Bahnstrecke DO-Hamm

Auf der Bahnstrecke zwischen Dortmund-Hauptbahnhof und Hamm gibt es seit dem Mittag Beeinträchtigungen. Der Grund ist ein Notarzteinsatz am Gleis. Laut bisherigen Meldungen der Bahn werden die Störungen bis ca. 14.30 Uhr andauern. Die Bahnstrecke wurde ist zwischen den Dortmunder Stadtteilen Scharnhorst und Kurl gesperrt.

Betroffen sind die Regionallinien RE1, RE6 und RE11 sowie der Fernverkehr.

Es kommt zu Verspätungen und Ausfällen in beiden Richtungen. Laut DB werden die Züge mit 15- bis 20 minütiger Verspätung zum Teil über die Güterverkehrstrecke umgeleitet.
Die Störung soll bis 14.30 Uhr andauern.

Die Züge des RE11 fahren zeitweilig nur zwischen Paderborn und Kamen, die aus Düsseldorf enden bzw. beginnen im Dortmunder Hauptbahnhof.

Zwischen Dortmund und Kamen wurde ein Pendelverkehr mit Bussen eingerichtet, zwischen Hamm und Kamen pendelt zudem stündlich ein Zug mit Halt in Nordbögge.

Kommentieren