Rundblick-Unna » Nordstadt Dortmund: Raub mit Schusswaffe in Einkaufskomplex

Nordstadt Dortmund: Raub mit Schusswaffe in Einkaufskomplex

Überfall mit Pistole in der Nordstadt:

Zwei maskierte Männer überfielen am gestrigen Donnerstagabend um kurz vor sieben einen Telefonshop im Einkaufskomplex der Bornstraße in Dortmund.

Mit vorgehaltener Waffe zwangen sie den Angestellten, Tresor und Kasse zu öffnen. Zusätzlich zum Bargeld schnappten sich die Täter 40 bis 50 Mobiltelefone und flüchteten dann über den Parkplatz in Richtung Süd-Ost. Der entstandene Schaden wird mit ca. 30.000 Euro beziffert.

Der Täter, der die Waffe hielt, war mit geschätzten 1,60 Metern eher klein und korpulent. Er soll zwischen 40 bis 50 Jahre alt sein und sprach mit osteuropäischem Akzent. Zur Tatzeit trug er eine blaue Jacke, schwarze Jeans, blaue Schuhe mit weißen Sohlen und grün-weiße Einmalhandschuhe. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei.

Der zweite Täter war ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß und dünn. Am Hinterkopf war ein grauer Haaransatz zu erkennen. Er trug eine Kappe, einen grauen Mantel, schwarze „schicke“ Schuhe sowie pinkfarbene Einmalhandschuhe. Er hatte einen braunen Einkaufs-Trolli dabei, in dem die Beute verstaut wurde.

Zeugen des Raubes werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0231-132-7441 bei der Polizei zu melden.

Kommentare (2)

  • Wielangenoch

    |

    Wo verticken die nur die ganzen Telefone ?Alle die Überfalle am tag an einzel Personen bringen eine 2 stellige Zahl. Vielleicht werden diese verschickt per Post,da ist der Zoll gefragt

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Tja, der Bedarf scheint da zu sein…

      Antworten

Kommentieren