Rundblick-Unna » Nichtschwimmer? DLRG Kamen zufrieden mit Seepferdchen & Co.

Nichtschwimmer? DLRG Kamen zufrieden mit Seepferdchen & Co.

Ein Viertel der Bevölkerung kann nicht oder nur sehr schlecht schwimmen – das ergab eine Umfrage des DLRG.

Das sind erschreckende Zahlen, findet auch die DLRG-Ortsgruppe Kamen. Hier blickt man jedoch erneut auf ein erfolgreiches Halbjahr 2017 zurück: Dutzende Seepferdchen und andere Schwimmabzeichen wurden im Hallenbad in Methler verliehen und 17 neue Rettungsschwimmer in Bronze und Silber ausgebildet.

Schwimmen ist mehr als nur ein Hobby – das wird oft vernachlässigt. Auch die vielen Bäderschließungen und der Wegfall des Schwimmunterrichts in vielen Schulen sind Gründe für den besorgniserregenden Trend. Im vergangenen Jahr ertranken in Deutschland allein 537 Menschen, weil sie nicht schwimmen konnten oder sich falsch einschätzten.

Der DLRG Kamen bietet Schwimmunterricht für alle an und auch die Rettungs-und Wasserspotangebote sind beliebt. Einige der Rettungsschwimmer leisten im Urlaub ihren ehrenamtlichen DLRG-Wasserrettungsdienst an den Stränden der Nord-und Ostsee – es kann also gut sein, dass Urlauber im Norden auf Retter aus Kamen treffen.

Doch nicht nur die Wasserrettung ist wichtig: Auch bei Kreislaufproblemen, Schnittwunden, Insektenstichen oder allergischen Schockzuständen leisten die DLRGler Erste Hilfe und klären zudem über richtigen Sonnenschutz, Baderegeln oder passende Bade- und Strandbekleidung auf.

Ab dem 31. August geht für die Mitglieder in Kamen das Training weiter – weitere Infos gibt es auf der Homepage der DLRG-Ortsgruppe Kamen.

DLRG Jugend freut sich auf Sommerferien

Kinder und Jugendliche der DLRG Ortsgruppe Kamen freuen sich auf die Sommerferien. Foto: DLRG/Weißner

Fotos: DLRG/Weißner

 

 

Kommentare (2)

  • Heldt

    |

    Als alter DLRG- ler freut es mich, wenn ein Bericht über die DLRG, in welchen Medien auch immer, veröffentlicht wird.

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Ey hömma, Von Heldt, was ist denn das für eine abfällige Formulierung – „in welchen Medien auch immer“ :-O Schön, wenn wir dich hier erreicht haben, wie auch immer! Schönen Gruß an die Lebensretter! :-)

      Antworten

Kommentieren