Rundblick-Unna » Neues Wohnen auf altem Sportplatz: SPD informiert sich und lädt Bürger ein

Neues Wohnen auf altem Sportplatz: SPD informiert sich und lädt Bürger ein

Der ehemalige Sportplatz „Hertinger Tor“ soll ein neues Wohnquartier werden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat bereits einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst. Daneben warten Brachflächen um den Brockhausplatz herum auf ansprechende Gestaltung. 

Der SPD-Ortsverein Oberstadt will diesen weiteren Baustein der Stadtentwicklung konstruktiv politisch begleiten. Und er möchte frühzeitig die Nachbarn an der Entwicklung beteiligen. Zur organisatorischen Steuerung wurde der „Arbeitskreis Hertinger Tor“ gegründet. Unter Leitung von Dipl.-Ingenieur Ralph Bürger, Stadtentwicklungs-Sprecher der SPD-Fraktion, wirken weitere  Fachleute für Architektur und Energiefragen im Arbeitskreis mit.

Zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung über die städtebauliche Entwicklung im Unnaer Süden lädt für den heutigen Dienstag, 12. Mai, die SPD-Fraktion ein. Ab 17 Uhr referiert im Ratssaal Architekt und Städteplaner Helmut Mohr aus Münster über die Möglichkeiten von Klimaschutzsiedlungen. Jeder interessierte Bürger ist willkommen.

Kommentare (5)

Kommentieren