Rundblick-Unna » Neue Lampen für die Schäferstraße

Neue Lampen für die Schäferstraße

So sollen die neuen Straßenlaternen an der Schäferstraße aussehen. Foto: Stadtwerke Unna

So sollen die neuen Straßenlaternen an der Schäferstraße aussehen. Foto: Stadtwerke Unna

Zum Start des Weihnachtsmarktes wird auch die Schäferstraße in neues Licht gesetzt: Im Auftrag der Stadt erneuern die Stadtwerke nicht nur fünf betagte Straßenlaternen in der Einkaufsstraße neben der Fußgängerzone. Auf der Strecke zwischen Markt und Standesamt installieren die Fachleute der Stadtwerke auch vier neue Straßenleuchten.

Moderne LED-Technik in klassischer Leuchtenform wird hier künftig Helligkeit spenden – und dabei sogar noch den Energieverbrauch senken, erklärt Frank Lohmann, Beleuchtungsexperte der Stadtwerke. „Der gesamte Verbrauch sinkt durch den Einsatz der neuen Leuchtmittel trotz fast verdoppelter Lampenzahl um gut  ein Drittel.“ Aber nicht alle mögen das neue Licht: Klaus Göldner kritisierte jüngst die neuen LED-Lampen.

Die Investition sei ein Beitrag zur weiteren Aufwertung des Zentrums, sagt der zuständige Dezernent der Kreisstadt, Michael Ott: „Den Hinweisen aus den Gesprächen mit den Anliegern mussten wir nachkommen  –  die Verbesserung der Beleuchtungssituation war absolut notwendig.“

„Durcheinander“ der Straßenlaternen an der Schäferstraße

Bestand: Die Schäferstraße wird bisher von einem historisch gewachsenen „Durcheinander“ beleuchtet: Von einer Hängeleuchte mit Hochdruck-Quecksilberdampflampen und 89 Watt bis zu alten Kastenleuchten reicht die Mischung. Mit den neuen Leuchten (Anschlussleistung: 35 Watt, Lichtstrom 1.700 lm, Lichtfarbe neutralweiß, 4000k) verringert sich der Verbrauch um rund ein Drittel.

Kommentieren