Rundblick-Unna » Nächtlicher Unfall auf A1 bei Werne – Tank riss auf

Nächtlicher Unfall auf A1 bei Werne – Tank riss auf

Auf der A 1 bei Werne ist in Fahrtrichtung Köln in der Nacht zu Freitag ein Lkw verunglückt. Die Autobahn musste eine Zeitlang voll gesperrt werden.

Der Crash passierte gegen 23.30 Uhr, als ein Lastwagen in Höhe Werne ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei rammte. Dabei riss der Tank des Lkw auf, Diesel suppte aus. Der ausgelaufene Kraftstoff musste auf mehreren 100 Metern von der Feuerwehr beseitigt werden.

Hier der Polizeibericht vom Freitagnachmittag:

Ein 48-jähriger Lkw Fahrer aus Serbien fuhr gegen 22.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A1. In Höhe der Unfallörtlichkeit übersah er augenscheinlich einen Lkw mit Sicherungsanhänger, der auf dem rechten Fahrstreifen stand, um eine nachfolgenden Baustelle abzusichern. Der Lkw Fahrer wich nach links aus und touchierte den Sicherungsanhänger mit der rechten Seite. Dabei riss der Tank des Sattelzuges ab. Eine größere Menge Kraftstoff lief auf die Fahrbahn. Der Stattelzug kam circa 300 m weiter zum Stehen. Über diese Länge erstreckte sich eine Kraftstoffspur von dem beschädigten Tank.

Der Fahrer des Sicherungsfahrzeugs, 53 Jahre alt aus Wanne-Eickel, wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von circa 26.000 Euro.

Kommentieren