Rundblick-Unna » Nach ICE-Entgleisung noch 2 Wochen Zugstörungen

Nach ICE-Entgleisung noch 2 Wochen Zugstörungen

Die Gleisreparaturen nach dem ICE-Unfall im Dortmunder Hauptbahnhof werden für die nächsten 2 Wochen immer wieder den Zugverkehr beeinträchtigen. Das teilte am heutigen Mittwoch die Deutsche Bahn mit.

Bahnpendler rund um DO Hbf müssen der Mitteilung zufolge auf Störungen vorbereitet sein. Denn mehrere Weichen seien bei der Entgleisung des ICE am Montagabend (1. Mai) zerstört oder beschädigt worden und müssten nun ausgetauscht werden.

Wieso der ICE entgleiste, ist weiterhin unklar. Die Untersuchungen dazu laufen weiter. Spekulationen des Fernsehsenders N24 in Richtung einer linksextremen Täterschaft (linke Demonstranten hatten am Mittag den Bahnhof Marten-Süd blockiert) konnten bislang durch keinerlei Beweise bestätigt werden.

Kommentare (2)

  • Duarte

    |

    Na wenn N24, zwischen Alien Dokumentationen und 2.Weltkrieg Dokus (in denen Portugal oder die Schweiz besetzt waren), noch die Unfallursache finden kann, dann ist ja alles klar… Passende Berichterstattung für das anders denkende Volk bzw. die Entenhausener, die ja kurz nach der Meldung des Unfall schon die Lösung hatten… Was für eine Welt?!? Hoffentlich geht es den verletzten gut und die Ursache wird schnell gefunden! Wobei ich ja in Richtung DB und Kostenerspannis schießen möchte,aber das muss RTL2 Nachrichten mir erst bestätigen;)

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      In diesem Sinne, warten wir es ab :-) !

      Antworten

Kommentieren