Rundblick-Unna » Nach Foul flogen Fäuste: Schlägerei bei Kreisligaspiel in Rünthe

Nach Foul flogen Fäuste: Schlägerei bei Kreisligaspiel in Rünthe

Nach einem derben Foul flogen die Fäuste: Bei einer Kreisligabegegnung auf dem Sportplatz Am Schacht III in Rünthe ist heute Nachmittag ein Streit kurz, aber heftig eskaliert. Zwei Verletzte gibt es nach bisherigem Stand, weitere Zeugen bitte melden.

Der SuS Rünthe II empfing zu dem Spiel in der Kreisliga C den BV 09 Hamm III.  Ab 14.21 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein, weil es auf dem Sportplatz eine größere Schlägerei gäbe. Die Polizei rückte mit 6 Streifenwagen aus. Als der erste eintraf, hatte sich die Situation bereits wieder beruhigt. Vor Ort fand eine Kreisligabegegnung zwischen der Heimmannschaft aus Rünthe und einer Mannschaft aus Hamm statt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten nach einem Foul kurz vor dem Abpfiff in der 90. Minute zwei Spieler aneinander. Der Schiri zeigte beiden die Rote Karte. Und daraufhin, so Zeugen, sei der Torwart der Gastmannschaft auf den Spieler der Heimmannschaft losgegangen, woraufhin Zuschauer beider Mannschaften auf das Spielfeld liefen und handreiflich ihre Meinung zu dem Streit kundtaten.

Ein Spieler und ein Zuschauer der Heimmannschaft wurden vermutlich leicht verletzt. Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gefertigt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kamen (Tel.: 02307/9213222) zu melden. Insbesondere von Interesse ist, ob auch Handyaufnahmen vom Geschehen existieren.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    …und das Spiel heißt Fußball? Lächerlich.

    Antworten

  • Willy

    |

    Naja, wenn aus der Erregung heraus mal etwas energischer diskutiert wird, kann man, auch wenn es natürlich unzivilisiert ist, darüber schmunzeln.

    Antworten

Kommentieren