Rundblick-Unna » Nach Berlin: Weihnachtsmarkt DO jetzt mit Maschinenpistolen bewacht

Nach Berlin: Weihnachtsmarkt DO jetzt mit Maschinenpistolen bewacht

Nach dem vermutlichen Terroranschlag gestern Abend auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche mit inzwischen 12 Toten und Dutzenden Verletzten steht der Weihnachtsmarkt in Unnas großer Nachbarstadt Dortmund jetzt unter verstärktem bewaffnetem Schutz. Das kündigte am Dienstagmorgen das Polizeipräsidium Dortmund an.

„Ab sofort werden die Polizeibeamten auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt deutlich verstärkt und mit sichtbaren Schutzwesten sowie mit Maschinenpistolen bewaffnet in Doppelstreifen unterwegs sein“, informiert die Behörde über den akuten Stand. Bereits am gestrigen Abend hatte die Polizei verstärkt Aufklärung im Dortmunder Innenstadtbereich betrieben.

„Für die Bundesrepublik Deutschland gilt seit längerem eine erhöhte abstrakte Terrorgefahr“, schreibt das Präsidium in seiner Mitteilung vom heutigen Morgen. „Diese Gefahr besteht auch für Dortmund und Lünen.“

Aktuell lägen der Polizei Dortmund keine Hinweise auf konkrete terroristische Planungen oder Aktionen vor. Sie hatte gleichwohl angesichts der erhöhten Terrorgefahr bereits die Präsenz und die weiteren Sicherheitsmaßnahmen bei öffentlichen Veranstaltungen deutlich erhöht. „Auch der Weihnachtsmarkt hat bereits jetzt ein sehr hohes Sicherheitsniveau. Doch werden die aktuellen Geschehnisse in Berlin in den Sicherheitskonzepten Berücksichtigung finden“, sagt Polizeipräsident Gregor Lange.

Er versichert: „Die Dortmunder Polizei steht in engem Informationsaustausch mit allen Sicherheitsbehörden. Polizeibeamte werden auf dem Weihnachtsmarkt in unserer Stadt erkennbar und auch verdeckt unterwegs sein. Alle Beamten sind noch einmal in hohem Maße sensibilisiert worden.“

Lange rät den Menschen, besonnen zu reagieren, macht aber auch deutlich, dass es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen eine 100%ige Sicherheit niemals geben könne. Stadt Dortmund und Polizei Dortmund stehen aktuell in engem Kontakt, um die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Dortmunder Weihnachtsmarkt abzustimmen.

AKTUELLER FOLGEBERICHT VOM MITTWOCH: http://rundblick-unna.de/spur-des-berliner-attentaeters-fuehrt-nach-nrw-bei-prediger-in-do-oefter-uebernachtet/


Zum Weihnachtsmarkt Dortmund:

Rund 300 Stände mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, Spielzeug etc. bietet der 118. Markt, dazu Deftiges wie Bratwurst, Westfälischem Grillschinken, Dortmunder Reibekuchen, Fisch oder Käsevariationen, für Naschkatzen Schokoladenspezialitäten, gebrannte Mandeln, frische Crêpes und andere Leckereien. Für Kinder gibt es spezielles Programm, das Weihnachtsdorf und die Märchenschau. Und der „größte Weihnachtsbaum“ (faktisch ein Gesteck aus Sauerländer Fichten) strahlt 45 Meter hoch mit 48.000 Lichtern.

https://dortmunderweihnachtsmarkt.de/

Öffnungszeiten

  • 17.11. – 30.12.2016
  • 25.12. geschlossen
  • mo – do, 10 – 21 Uhr
  • fr und sa, 10 – 22 Uhr
  • so 12, – 21 Uhr
  • 24.12., 10 – 14 Uhr (nicht alle Aussteller)
  • 26.12., 12 – 21 Uhr

(Foto: Stadt Dortmund)

Kommentare (10)

  • Hanno

    |

    Ausländische Geheimdienste haben die Bundesrgierung schon lange vor Anschlägen auf Weihnachtsmärkten gewarnt. Nur unsere Bundesmerkel hat ihre Bevölkerung nicht gewarnt.

    Ich warte auf ein Statement von Herrn Laschet !

    Man schweigt, um nicht zugeben zu müssen, welche Fehler Frau Merkel begangen hat. Und noch immer sitzt sie auf ihrem Posten …………

    Bin gespannt, welche Beschwichtigungen sie sich heute nachmittag aus der Figur schraubt…..

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Sascha Herrmann Ein Fahrverbot für LKW´s in den Innenstädten, wenn Großveranstaltungen sind, wäre ne Maßnahme. Lieferverkehr soll eine Sondergenehmigung bekommen und sollte einen Kontrollpunkt passieren müssen. Damit wäre so ein Szenario schon fast ausgeschlossen gewesen. – Wenn es sich WIRKLICH um einen eingereisten Flüchtling handeln sollte, dann ist das der politische Tod für Frau Merkel und die CDU/SPD. Das BESTE was Frau Merkel dann noch machen kann, ist ihren Platz zu räumen und jemand anderen die Kanzlerkandidatur zu überlassen. Tut sie das nicht, schadet sie der CDU und treibt die Werte der AfD in Rekordhöhen bei den Bundestagswahlen 2017. Denn die werden das Thema ausschlachten um Schwarz/Rot das Genick zu brechen

    Rundblick Unna Eine aktuelle Info zu Berlin: Wie die „Welt“ erfuhr, hat das Berliner Spezialeinsatzkommando einen Hangar am Flughafen Tempelhof gestürmt, wo sich eine Asylunterkunft befindet.

    Freddy Vogt Es wäre aber kein Problem die Sicherheit zu erhöhen. Man muß bei solchen Anlässen jegliche Art von Moslems ausschliessen und überwachen. Und jetzt weiß ich das gleich wieder von Pauschalisieren und Sippenhaft und sowas gelabert wird. Ich kann mir aber vorstellen das viele Bürger zur Sicherheit dem zustimmen würden. Besser soals immer mehr Einschränkungen für uns

    Rundblick Unna Freddy Vogt – Aussortierung „nach Sichtung“. Sonst geht es noch…?

    Freddy Vogt Irgendwie muß man einen Ansatz haben. Man kann auch nach Nationalitäten gehen. Auf jeden Fall müßte man mit allen möglichen Mitteln sowas verhindern. Und jeder weiß aus welchen Gegenden der Welt diese Typen kommen. BZW sie ihre Wurzeln haben

    Peter Köhler Ich kann Freddy Vogt aber irgendwie verstehen. Man stelle sich vor, ein Angehöriger, Ehepartner oder Kind, wäre unter den Toten oder Schwerstverletzten. Man würde Wut empfinden. Nicht nur Trauer und Schmerz. In NIzza waren es fast 100 Tote oder doch mehr.

    Freddy Vogt Ich wette was dabei wieder rauskommt ist…mehr Geld für den Kampf gegen Rechts. Sonst wird wieder nichts geschehen. Und in ein paar Tagen geht man wieder zur Tagesordnung über

    Rundblick Unna (sia) Nein, das glaube ich in diesem Fall nicht.

    Peter Köhler Wir sollen diese Sachen vergessen. An den Händen der Politiker klebt auch Blut. Sie kann man für diese Morde mitverantwortlich machen. Deshalb sollen wir diese Sachen vergessen.

    Freddy Vogt Da gehe ich jede Wette ein. Es werden weiterhin Flüchtlinge ins Land gelassen. Es werden weiterhin nur sehr wenige abgeschoben. Es werden weiterhin Moscheen gebaut. Es wird weiterhin diese sinnlose Islamkonferenz geben. Unsere sogenannte Elite wird weiterhin vor dem Islam kriechen

    Tom Jonas Wie immer nach fürchterlichen Untaten… sofort kommen die dummen Populisten aus ihren Ecken und verbreiten ihre widerlichen Parolen. Pauschalisierungen, Generalverdacht, Sippenhaft, Auschluss von ganzen Relogionsgemeinschaften. … Welche Werte möchten wir denn hier Verteidigen, wenn diese Spinner offensichtlich salonfähig sind?

    Michelle Bachstetter
    Es ändert nix an der Sicherheit ob da nur 10 Polizisten oder aber 100 Polizisten sind. Wenn wie in Berlin ein LKW in die Menge fährt, sich jemand in die Luft sprengt oder wie in Nizza mit Waffen geschossen wird.. Verhindern können auch 1000 Polizisten dies leider nicht..

    Stefan Braun
    So nun noch mal:DANKE MERKEL!!!!
    Nicht jeder Muslim ist ein Terrorist,aber (fast)alle Terroristen Muslime

    Jeffa Rö
    LO RE

    Tom Jonas Wie immer nach fürchterlichen Untaten… sofort kommen die dummen Populisten aus ihren Ecken und verbreiten ihre widerlichen Parolen. Pauschalisierungen, Generalverdacht, Sippenhaft, Auschluss von ganzen Relogionsgemeinschaften. … Welche Werte möchten wir denn hier Verteidigen, wenn diese Spinner offensichtlich salonfähig sind?

    Freddy Vogt Tom Jonas also bist du dafür das alles so weiterläuft wie bisher?? Egal was Moslems machen. Hauptsache der Kampf gegen Rechts wird verstärkt. Denn die Leute die immer vor sowas gewarnt haben und wieder recht behalten haben sind die Schlimmen. Echt geile Logik. Du bist in meine Augen auch so einer der sagt auch wenn ich in die Luft gesprengt werde. Ich war ein guter Mensch und kämpfte gegen Rechts.

    Re Gina Unfug…nicht alle Moslems sind Terroristen, Mörder, Grapscher oder Vergewaltiger !!!

    Fabian Palm Wenn ich solche Aussagen höre, wie die von dir, kann man garnicht genug Geld für den „Kampf gegen Rechts“ ausgeben. Vllt sollten sich alle Moslems ein Abzeichen anheften, hat ja schonmal gut geklappt.

    Freddy Vogt Re Gina Tja aber alle Terroristen der letzten Zeit waren Moslems. Egal wo. Und wenn du lesen kannst les nur mal hier die Meldungen. In den meisten Fällen liest man Südländer oder südländisches Aussehen. Was bitte sollen wir denn dann machen?? Wir haben uns Pest und Cholera ins Land geholt. Nun wird uns langsam die Rechnung präsentiert

    Tom Jonas Populisten, Ausgrenzer, Hertzer … sind Teil des Problems – nicht die Lösung.

    Rundblick Unna Re Gina – muss man solche Selbstverständlichkeiten wirklich eigens erwähnen?! :-O

    Freddy Vogt Ich hab es doch gesagt. In deinen Augen sind nicht die Moslems schuld.. Neeee wie immer die bösen Rechten. In was für einer Welt lebst du??

    Tom Jonas ja, auf diesen Seiten wird ja pauschal und völlig hemmungslos entsprechend Ethnie und Religionszugehörigkeit diffamiert.

    Re Gina
    Freddy Vogt ja, ich kann lesen und auch mein Stiefsohn wurde vor ein paar Monaten von 4-5 solcher „Gäste“ krankenhausreif geprügelt und beraubt…..und trotzdem sind nicht alle Moslems so ! Es wird unkontrolliert jeder hier ins Land gelassen und wir haben eine Kuscheljustiz und Medien, die so einiges verschleiern, schön reden und einfach hinnehmen. „Wir schaffen das“ und „das war ein Einzelfall“ ,kann ich nicht mehr hören und ich klatsche Beifall, wenn 2/3 tel dieser „Gäste“ wieder unser Land verlassen…aber trotzdem sind nicht alle Moslems Terroristen ! Lass doch mal die Kirche / Moschee im Dorf !

    Claudia Adolf Soweit ist es also schon,das man den Weihnachtsmarkt schon mit Maschinenpistolen bewachen muss 😢 Dann geht man mit gemischten Gefühlen dahin, und Spaß hat man dann nicht mehr dabei 😭 Traurig

    Ulrich Flossdorf Weihnachtsmärkte mit Maschinenpistolen und Volksfeste mit gepanzerten Fahrzeugen. Aber laut unseren Medien sind immer noch „die Rechten“ alles Schuld!

    Carmen Erlen Unfassbar…Das man in seinem eigenen Land von den Leuten denen man hilft und alles in den Arsch schiebt bedroht und „getötet“ wird….1000 Dank an Frau Merkel und ihrer Politik

    Daniela Andrich
    Daniela Andrich Sinah Hahn als ob du es geahnt hast 😯

    Antworten

  • Herbert

    |

    Noch im letzten Jahr wurden diejenigen, die vermuteten, Terroristen könnten über die sogenannte Balkanroute zu uns gelangen, als Populisten (was immer das sein mag) diffamiert. Nun dürfte bewiesen sein, dass eine Menge gewaltbereiter Islamisten über genau diese Route eingereist sind. Dann warnten die“Populisten“ vor Anschlägen in unserem Land. Sie wurden nicht ausreichend gehört. Jetzt sagen dieselben Populisten, dass sie ja schon früher vor solchen Anschlägen gewarnt haben. Dies gilt wiederum als böser Populismus. Also ich wünschte mir mehr Populisten in verantwortlicher Position, denn sie scheinen die Lage besser im Griff zu haben. Die politisch korrekten Gutmenschen sind ja nicht einmal mehr in der Lage, klar zu sprechen. Dass diese Sache in Berlin ein Anschlag war, wird von manchen Politikern und Teile der Medien noch immer nicht klar und deutlich als Anschlag benannt. Zur Abwehr von „Verkehrsunfällen“ braucht bracht man keine Polizisten mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt, die aber auch Anschläge nicht verhindern können. Erster Ansatz wäre endlich ein konsequentes Vorgehen gegen die Verbrecher, Schmarotzer, Betrüger und Wahnsinnigen, die sich in unserem Land breit gemacht haben. Na, gibt es jetzt Lichterketten der Gutmebschen??

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo Herbert, eine Antwort über Facebook an dich:

      Michael Knoke warum verbreitet ihr nationalsozialistisches Gedankengut ? Hier werden doch Tatsachen verdreht. Merkt ihr das nicht ? Keiner hat abgestritten, dass über die Balkanroute auch der eine oder andere Terrorist Zugang zu unserem Land bekommt (würde er als angeblicher Tourist bequemer bekommen können) …. aber diese Pauschalforderung : „keine Flüchtlinge reinlassen …. Terroristen“ ist einfach rechter Müll.

      Antworten

  • fürst

    |

    Freddy Vogt, ich zumindest stehe vollinhaltlich hinter Deinen Aussagen!
    Immer noch wird versucht, den Anschlag als Unfall darstellen zu können, zumindest aber als Einzelfall eines Verwirrten.
    Ich bin sicher, daß die „Schläfer“ in ihren Startlöchern stehen.
    Und ich bin richtig geil darauf, wie sich Politik und Sicherheitsbehörden in den Medien lächerlich machen: das hilft ungemein, bei den nächsten Wahlen eine Alternative zu finden. – Und dann, so hoffe ich, sollten sich manche warm anziehen müssen. Es wird Herbst.

    Antworten

  • fürst

    |

    Freddy Vogt, wir werden uns wohl bei den „Gutmenschen“ und „Merkel-Gläubigen“ entschuldigen müssen.
    Der angebliche mutmaßliche Täter hat eine Anschlagstat bestritten.
    Ein Terroranschlag dürfte damit -zumindest aus grüner Sicht- vom Tisch sein.
    Ich vermute nunmehr, daß der LKW-Lenker versehentlich das Fahrzeug- Licht ausgeschaltet hatte, damit die Orientierung verlor und so -verwirrt- auf den Weihnachtsmarkt gelangte. Rechtsfolgen:
    Licht nicht eingeschaltet: Verkehrs-Ordnungswidrigkeit, fahrlässige Tötung.
    Strafbefehl, zeitgleich zugestellt mit Einbürgerungsurkunde.

    Antworten

  • Mike

    |

    Einfach nur noch traurig :-(

    Mein Beileid allen Angehörigen und den Verletzen viel Kraft schnell Gesund zu werden.

    Antworten

  • Ilke

    |

    @Re Gina, bitte nicht auch noch unsere Redewendungen verdrehen. Es heißt immer noch „Die Kirche im Dorf lassen“ mit ‚ner Moschee hat das gar nichts zu tun. Wir wollten eigentlich mit unserem kleinen Sohn, an Heiligabend zum ersten Mal zum Kindergottesdienst gehen, aber das überlegen wir uns lieber nochmal. Unser Mitgefühl gilt den Opfern und Angehörigen.

    Antworten

  • Dagobert

    |

    Da tatsächlich schon wieder auf die „Populisten“ geschimpft wird: Ich empfinde „Populist“ nicht mehr als Schimpfwort. Frauke Petry ist Populistin, der Präsident der USA ist Populist und ich bin Populist. Die Populisten hatten Recht gehabt und werden in Zukunft wieder Recht haben, wenn SPD/CDU/LINKE/GRÜNE nicht ganz schnell etwas populistischer werden !

    Zum Islamismus : Fredy Vogt hat absolut Recht ! Natürlich ist nicht jeder Moslem Terrorist, ich kenne persönlich sehr viel nette und anständige Moslems.
    Aber selbstverständlich steigt die Wahrscheinlichkeit für islamistischen Terrorismus mit der Anzahl der islamistischen Moslems in Europa.
    Jeder Moslem und sogar Wunderlich ( Spezialist für statistische Wahrscheinlichkeit) muss mir und Freddy Vogt bei dieser Feststellung zustimmen.

    So langsam wird der „Merkelismus“ fast zu einer wahnhafte Erkrankung. Es sind keine Einzelfälle mehr ! Man kann doch nicht wegdiskutieren, dass Merkel die Terroristen nach Deutschland eingeladen hat !

    Antworten

  • Willy

    |

    Wenn Verbrecher immer wieder einer bestimmten Menschengruppe angehören, dann muss man diese Gruppe verstärkt überprüfen. Das ist weder rechts, noch rassistisch, sondern logisch und vernünftig.
    Es gibt Flüchtlinge, es gibt Zuwanderer und es gibt Verbrecher und die letztgenannten muss man bekämpfen, wozu auch Abschiebung in die Herkunftsländer gehören muss.

    Antworten

Kommentieren