Rundblick-Unna » Nach 2 Kokelbränden zweimal falscher Alarm – in Weddinghofen und Fröndenberg

Nach 2 Kokelbränden zweimal falscher Alarm – in Weddinghofen und Fröndenberg

Es sah nach einem Großeinsatz aus: Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei eilten heute Abend gegen 19 Uhr nach Bergkamen-Weddinghofen hinaus. Der Grund war eine Brandalarmierung in der Wohnsiedlung Buchfinken-/Amselstraße, bestätigte uns die Leitstelle der Unnaer Polizei auf Nachfrage. Zu retten, zu löschen oder zu bergen gab es glücklicherweise niemanden und nichts: Es handelte sich laut Leitstelle um eine Fehlalarmierung.

Sirenenalarm gab es heute um die Mittagsstunden in Fröndenberg, wo ebenfalls glücklicherweise kein ernsthafter Einsatz zu bewältigen war. Die Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim Im Wiesengrund hatte ausgelöst. „Es wurden direkt mehrere Löschgruppen alarmiert und Sirenenalarm in der Stadt ausgelöst“, berichtet die Feuerwehr kurz ihren Einsatz. „Vor Ort konnte durch das schnelle Eingreifen ein Entstehungsbrand unter Kontrolle gebracht werden, so dass die Kameraden schnell wieder einsatzbereit waren.“

 Fehlalarme in Altenheimen riefen die Wehr in der Ruhrstadt in den letzten Monaten häufig auf den Plan.

Bereits heute Morgen und am Montagabend hatte es zwei weitere Brandalarmierungen gegeben: Gestern abend in Unna-Massen – dort schmorte ein Holzbrett auf einem Ofen an – und heute Morgen in Werne, wo ein Adventskranz abfackelte. In keinem Fall gab es Personen- oder Gebäudeschäden. Glück für alle Beteiligten!

(Foto: Privat)

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Besser so, als wenn wirklich was Schlimmes passieren würde.

    Antworten

Kommentieren