Rundblick-Unna » Mobiles Denk-Mal: Bank für Unbefugte rollt ab heute durch Unna

Mobiles Denk-Mal: Bank für Unbefugte rollt ab heute durch Unna


Ein Platz extra für die, die in der Gesellschaft oft keinen Platz finden – denen niemand Platz machen will, die unerwünscht sind. Unna hat jetzt eine „Bank nur für Unbefugte“. Dieses besondere mobile „Denk-Mal“ auf Rollen übergab der frühere Präses der Ev. Kirche von Westfalen, Alfred Buß, gestern Abend an Bürgermeister Werner Kolter. Im Ruhestand ist der Bischof wieder in seine Stadt zurückgekehrt, wo er erst als Gemeindepfarrer und dann als Superintendent Zeichen setzte.
Bank für Unbefugte

Bunt gemischtes Publikum beim Dichterwettstreit im Schalander – in der Mitte Präses i. R. Alfred Buß, der sichtlich Spaß hat.

Die massive Holzbank, mit Rad und Griffen sichtbar mobil, soll im öffentlichen Raum gegen jede Form von Ausgrenzung stehen, wie sie z. B. Arme, Arbeitslose, Kranke und Fremde erfahren. Die Übergabe geschah im passenden Rahmen: Unter Beisein von jungem Publikum, älteren Schriftstellern, Künstlern und auch Präses Annette Kurschus gab´s einen munteren Dichterwettstreit rund um die weiße Bank für Unbefugte. Der Poetry Slam, moderiert von Sim Panse (Simeon Buß), füllte die Kneipe „Schalander“ in der Lindenbrauerei. Den Sieg trug Florian Wintels nach Hause. Und die Bank für Unbefugte geht diese Woche auf ihre Reise durch Unna. Ein Gästebuch hat sie an Bord – für viele bisher unerzählte Erfahrungen und Biografien.
22187129kw

Sim Panse alias Simeon Buß moderierte UnnaHört und die Übergabe der Bank durch seinen Vater.

 

poetry6

Jubelnder Sieger des Poetry Slams: Florian Wintels.


Alle Fotos: Privat.

Kommentare (2)

Kommentieren