Rundblick-Unna » MK: Zwei Überfälle mittags auf Senioren fast zeitgleich – 81 Jährige verletzt

MK: Zwei Überfälle mittags auf Senioren fast zeitgleich – 81 Jährige verletzt

Gleich zwei ältere Menschen wurden am Montagmittag in Lüdenscheid im Abstand von wenigen Minuten Opfer eines Straßenräubers, die Ältere erlitt Verletzungen. Möglicherweise schlug in beiden Fällen derselbe Täter zu, meint die Polizei MK.

Gegen 13.10 Uhr entriss ein Räuber einer 64-jährigen Frau an einem Tunnelausgang (Hochstraße / Eduardstraße) hinterrücks die Handtasche, rannte davon. Die Frau blieb auf einen gehörigen Schreck körperlich unversehrt. Der Mann war laut ihrer Beschreibung etwa 170 Zentimeter groß, 25-30 Jahre alt, schlank, hatte lange dunkle Haare und war schwarz gekleidet.

Wenige Minuten zuvor spurtete auf der Philippstraße plötzlich ein Unbekannter in hohem Tempo einer  81 Jährigen entgegen, entriss der alten Dame die Handtasche und stieß sie heftig zu Boden. Anschließend floh er. Die 81-Jährige musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Auch dieser Täter wird als ca. 170 Zentimeter groß beschrieben, Anfang 20, schlank, hatte leichten Bartwuchs, trug einen grauen Kapuzenpullover mit Kapuze über dem Kopf und eine graue/kurze Hose sowie Sportschuhe.

Mögliche Tatzusammenhänge werden geprüft.

Wer hat eine der Taten beobachtet? Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen oder zur Identität des Täters machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Kommentieren