Rundblick-Unna » MK: Zahlreiche Einbruchsmeldungen aus dem Nachbarkreis

MK: Zahlreiche Einbruchsmeldungen aus dem Nachbarkreis

Halver, Hemer, Iserlohn, Lüdenscheid und Menden – die Einbrecher waren über das Wochenende im ganzen Märkischen Kreis aktiv.

In Halver verschafften sich Unbekannte in der Nacht zu Montag Zutritt zum Büro einer Seniorenresidenz, am Wochenende versuchte man, in einen Friseursalon einzubrechen, scheiterte aber an der Tür. In beiden Fällen entstand Sachschaden.

Im Hemer wurde ein Wohnungseinbruch gemeldet. Die Täter waren über den Balkon in der ersten Etage gekommen, hatten die Rollladen hochgeschoben und ein Fenster eingeschlagen. Schmuck, Bargeld, ein Tablet und mehrere Jacken und persönliche Gegenstände wurden eingesackt.

In Iserlohn wurde am letzten Wochenende in ein Fliesengeschäft eingebrochen. Durch ein Fenster gelangten die Täter in die Räumlichkeiten, sie nahmen eine Geldkassette mit Bargeld mit und hinterließen dafür einen Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro.

Ein Altenheim in Lüdenscheid war auch dran: Hier kamen die Einbrecher durch ein hochgehebeltes Fenster in den Rezeptionsbereich – ob sie fündig wurden, steht noch nicht fest, Sachschaden leider schon. Glimpflich davon kam ein Werkstatt-Besitzer, hier scheiterten die Täter an der Stahleingangstür. Aber man muss ja trotzdem was kaputt machen: Die zerstochenen Reifen eines BMW (alle vier!) schreibt die Lüdenscheider Polizei den frustrierten Möchtegern-Einbrechern zu.

Last but not least hat es dann auch noch Menden erwischt: Zwischen Mittwoch, 11.30 Uhr und Montag, 12 Uhr, stiegen Unbekannte durch ein aufgehebeltes Fenster in das Sozialkaufhauses an der Fröndenberger Straße ein. Aus der Suppenküche stahlen sie fünf Pakete Kaffee. Irgendwas muss man ja mitnehmen…

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich, daß so gut wie jeden Tag solche Dinge passieren und daß man solche Meldungen als Leser schon fast als zur Tagesordnung gehörend, in sich auf nimmt.

    Antworten

  • Degirb Gnoleic via Facebook

    |

    Es ist zutiefst verstörend wie die Einbrecher sich in NRW breit gemacht haben …. Komplett ungestört, überwiegend nicht entdeckt oder aufgeklärt werden die meisten Einbrüche ja sowieso, a l s o ….. warum sollten die mit ihren Einbrüchen denn aufhören?? Besteht ja keinerlei Grund, wer verteidigt denn die Bürger und ihr Eigentum noch?? Die Politik schaut vornehm beiseite und „sitzt es aus“ …… :-( Schockierend !!!!

    Antworten

Kommentieren