Rundblick-Unna » MK: Raubversuch mit Schlagstock – Pkw-Fahrer droht Passant mit Waffe – Polizist gebissen

MK: Raubversuch mit Schlagstock – Pkw-Fahrer droht Passant mit Waffe – Polizist gebissen

17Jähriger mit Schlagstock überfallen, Passant von Autofahrer mit Schusswaffe bedroht, Polizist im Einsatz gebissen: 3 aktuelle Polizeimeldungen aus dem Fundus des  benachbarten Märkischen Kreises.

1. Ein bewaffneter Krimineller versuchte am Samstagnachmittag in Lüdenscheid Bargeld und Handy eines 17-Jährigen zu rauben. Als der junge Mann die Beute nicht direkt herausgeben wollte, schlug der Täter ihm mit einem Schlagstock so brutal gegen das Bein, dass der Jugendliche leicht verletzt wurde. Als der 17-Jährige laut um Hilfe rief, wurden Passanten auf den Vorfall aufmerksam. Daraufhin flüchtete der Räuber Richtung Kulturhaus.

Die Zeugen verständigten die Polizei. Eine daraufhin eingeleitete Sofortfahndung der Polizei verlief bisher erfolglos. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: circa 20 Jahre alt, etwa 185 Zentimeter groß, normale bis stabile Figur, Bart, schwarze Mütze, braune Lederjacke, grüne Jeans, sprach Deutsch mit Akzent.  Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

3. In Letmathe wurde am späten Freitagabend ein Polizeibeamter von einem betrunkenen Unfallflüchtigen gebissen. Der stark alkoholisierte 26Jährige wurde an seiner Wohnanschrift zu später Stunde aufgesucht, stand im Verdacht, zuvor eine Verkehrsunfallflucht begangen zu haben. Der junge Mann wehrte sich vehement und biss einen Polizeibeamten final in die Hand – der Beamte wurde leicht verletzt, für den bissigen Kunden ging´s ab mit auf die Wache. Blutprobe, Strafanzeige.

2. In Hemer wurde am Samstagabend ein 49 jähriger Fußgänger nach einem Streit von einem Autofahrer mit einer Schusswaffe bedroht. Der Passant hatte die Fahrbahn im Bereich Amselweg gekreuzt, ein Autofahrer, der gerade dort entlangfuhr, musste abrupt abbremsen. Es kam zum Wortgefecht.

Der 49Jährige ging nach dem Streit weiter – doch der Pkw-Fahrer sah mit dem Kontrahenten offenbar noch eine Rechnung offen: Er folgte ihm in seinem Wagen, stoppte, als er ihn eingeholt hatte – und hielt eine Pistole aus dem Fenster und bedrohte den erschrockenen Passanten damit. Dieser flüchtete, so schnell er konnte, und alarmierte die Polizei. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   - 35- 50 Jahre alt, normale Statur, dunkele kurze Haare
   - Pkw: Ford Limousine , älteres Baujahr, silber, schwarzer  
     Aufkleber an der Seite

 

 

Kommentieren