Rundblick-Unna » MK: Busfahrerin verlangt Ticket – und wird beschimpft und bespuckt

MK: Busfahrerin verlangt Ticket – und wird beschimpft und bespuckt

Nicht nur in Zügen und auf Bahnhöfen, sondern auch in Bussen ziehen immer rohere Sitten ein – meist provoziert dadurch, dass Mitarbeiter einfach gewissenhaft ihren Job machen wollen.

So wollte auch gestern Nachmittag eine Busfahrerin im benachbarten Märkischen Kreis ihren Job machen und keinen Fahrgast einfach kostenlos befördern. Die insgesamt 3 Personen stiegen an einer Haltestelle in Neuenrade in den Bus.  Der Mann konnte keinen gültigen Fahrausweis vorweisen.

Daher forderte ihn die Fahrerin auf, eine Fahrkarte zu kaufen oder den Bus zu verlassen.  Daraufhin regte sich der Mann fürchterlich auf, schimpfte und spuckte der 57 jährigen Busfahrerin beim Verlassen des Busses mitten ins Gesicht.

Zeugen gesucht… Täterbeschreibung:  35 – 40 Jahre – ca. 170 cm – Südländer – kurze schwarze Haare – Dreitagebart – schwarze Lederjacke.

Kommentare (4)

  • Burkhard

    |

    Was ist eigentlich in diesem Land los? Bestimmt jetzt der „Bodensatz“ der Gesellschaft unser tägliches Leben? Für so ein asoziales Verhalten habe ich null Verständnis!

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Dafür kann man auch kein Verständnis haben. Unter keinen Umständen.

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Da sind sie wieder, die typischen Eigenschaften. Der Mann steht über der Frau und sich als Mann von einer Frau was sagen lassen ist schon eine Beleidigung. Asozial!! Entwicklungsstandard 10 Generationen zurück.

    Antworten

  • luenne

    |

    man fühlt sich langsam wir in einem dritte Welt Land was die Kontrolle und durchsetzung unserer Gesetze angeht …

    Antworten

Kommentieren