Rundblick-Unna » Mit Dachs kollidiert – BMW-Fahrerin auf B516 lebensgefährlich verletzt

Mit Dachs kollidiert – BMW-Fahrerin auf B516 lebensgefährlich verletzt

Nach dem Zusammenprall mit einem Dachs ist gestern Abend auf der B 516 in Ense eine BMW-Fahrerin schwer verunglückt. Sie schwebt in Lebensgefahr, berichtete die Polizei Kreis Soest heute Morgen (Samstag).

Zu der verhängnisvollen Begegnung kam es kurz vor 21 Uhr ca. 200 Meter östlich der Einmündung nach Bittingen. Die  57 jährige BMW-Fahrerin verlor, offenbar wegen der Kollision mit dem Dachs (so die Polizei), die Kontrolle über ihren Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach auf dem angrenzenden Feld. Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden musste.

Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund ausgeflogen. Laut Aussage des vor Ort behandelnden Notarztes besteht akute Lebensgefahr.

Zur Unterstützung der Rettungskräfte war weiterhin ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um die Unfallstelle auszuleuchten.

(Archivfoto – toter Dachs an der B 7)

Kommentare (4)

  • Christopher Woh via Facebook

    |

    Gute Besserung! Ich habe vor Jahren nachts auf einer Landstraße einen Dachs frontal überfahren. Die Tiere sind erstaunlich groß und schwer. So sah das Auto auch aus. Ich kann gut nachvollziehen, dass man da im Schreck von der Fahrbahn abkommt.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ja… das Foto zeigt einen im vergangenen Sommer an der B7 totgefahrenen Dachs. Ich war schockiert über die enorme Größe dieses Tieres!

      Antworten

  • Janonym

    |

    Bei allem Mitgefühl für die Frau und ihre Familie tut es mir auch um das Tier sehr leid…
    Ich habe mir immer gewünscht einen Dachs in freier Wildbahn zu sehen, aber sicher nicht so wie diese Autofahrerin.

    Antworten

Kommentieren