Rundblick-Unna » Mieser Trickdiebstahl an Seniorin in Königsborn – Täterin trug rosa Hut …

Mieser Trickdiebstahl an Seniorin in Königsborn – Täterin trug rosa Hut …

Opfer von skrupellosen Trickdiebinnen wurde am gestrigen Nachmittag eine leider allzu gutgläubige ältere Dame in Königsborn. Eine Täterin war zumindest auffällig gekleidet – vielleicht hat jemand was beobachtet so am hellen Tag…?

Dienstagnachmittag, ca. 15 Uhr, Grillostraße. Eine 82 jährige Frau bringt gerade ihren Abfall zur Mülltonne vor dem Mehrfamilienhaus . Als sie wieder in ihre Wohnung zurückkehren will, spricht eine fremde Frau sie an: Ob sie wohl in der Wohnung der alten Dame eine Nachricht für einen Nachbarn hinterlassen könne?

Die 82 Jährige, nichts Böses ahnend, willigt hilfsbereit ein, nimmt die Fremde mit in ihre Wohnung. Dort verwickelt die Unbekannte sie in ein Gespräch. Plötzlich steht eine weitere Frau in der Küche.

Die alte Dame hat kaum Zeit zu reagieren, denn binnen Minuten sind beide Frauen schon wieder aus der Wohnung hinaus. In dieser kurzen Zeit, stellt die Seniorin mit Schrecken fest, hat die zweite Frau Gelegenheit gefunden, den Schrank in ihrem Schlafzimmer zu durchwühlen – und leider hatt sie dort Bargeld gefunden, das die 82 Jährige dort aufgewahrt hat.

Beschreibung der Frauen:

Beide sind ca. Mitte 40, stabil gebaut, südländisches Aussehen. Die eine hat  dunkelblondes Haar und sprach nur bruchstückhaft Deutsch, die zweite sprach Deutsch mit Akzent, hatte einen großen rosafarbenen Hut auf und trug weiße Handschuhe. Wer hat die beiden Frauen gesehen und kann weitere Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Die Polizei warnt nochmals davor, lassen sie keine fremden Personen in ihre Wohnung. Rufen sie bei verdächtigen Wahrnehmungen über den Notruf 110 bei der Polizei an.

Weitere Tipps für Senioren erhalten sie auf der Internetseite der Polizei NRW unter

https://polizei.nrw/artikel/sicherheit-fuer-seniorinnen-und-senioren

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    So Schade, daß es immer wieder Menschen gibt, die darauf reinfallen.

    Antworten

Kommentieren