Rundblick-Unna » Mies: Spendendose für bedürftige Kinder von der Ladentheke geklaut

Mies: Spendendose für bedürftige Kinder von der Ladentheke geklaut

Aus gutem Grund sind Spendendosen in Geschäften meist angekettet – diese war es nicht, und prompt ist sie weg, von der Ladentheke geklaut bei Strathoff an der Wasserstraße. Margarethe Strathoff ist außer sich. „Wie abolut mies ist das!“, schimpft sie. „Ich bin sowas von sauer!

So sah die geklaute Spendendose aus.

So sah die geklaute Spendendose aus.

Das Geld war für bedürftige Kinder bestimmt. Das stand groß und breit drauf!“ Den Dieb kümmerte das offenbar nicht. „Ich bin sooo wütend!“, beschreibt Margarethe Strathoff ihren Gefühlszustand. „Die Dose stand direkt an der Kasse. So dreist muss erst mal einer sein!“

Die Idee einer Weihnachtsaktion ganz gezielt für Unnaer Kinder hatte im vorigen Jahr der Notar und Anwalt Lutz Beisenherz. Er zeigte Herz für Kinder: Lasst uns für Spenden sammeln, so seine Idee, um Kindern aus Unna, die in bescheidenen Verhältnissen leben, ein schönes Weihnachtsfest bescheren.

Gesagt, getan. „Ich fand die Idee gleich total schön“, beschreibt Margarethe Strathoff ihre spontane Begeisterung, und so dockte sie sich sogleich eifrig an die „Aktion Weihnachtsgeschenke“ an. Im Geschäft der Familie an der Wasserstraße/Krummfuß stellte sie eine Spendendose neben die Kasse. Auf dieser stand die Zweckbestimmung des Geldes ausführlich zu lesen.

„Die Kinder durften Wunschzettel abgeben, auf denen sie Weihnachtswünsche bis zum Wert von ca. 20 Euro notierten“, schildert Margarethe Strathoff die erfreulich erfolgreiche Aktion vom vergangenen Jahr, „30 bis 40 Kinder gaben ihre Wunschzettel ab, und ihnen allen konnten ihre Wünsche erfüllt werden: Es kamen über 1000 Euro zusammen.“ Damit blieb sogar noch Geld für weitere Geschenke übrig, die Beisenherz bei einer Reise mit nach Griechenland nahm. „Hier leben viele Familien ja seit der Krise auch in großer Armut“, weiß Maggie Strathoff. „Die Kinder haben sich so gefreut. Das war sowas von schön zu erleben.“

Eine wunderschöne Bescherung erlebten auch die Kinder in Unna. „Das ,Beo´ hat uns dabei toll unterstützt“, freut sich Margarethe Strathoff, die Gaststätte im Bornekamp stellte für diesen Nachmittag seinen Saal zur Verfügung, spendierte Kaffee und Kuchen. Einen großen Weihnachtsbaum hatten die Helfer, darunter viele eifrige Kinder, zuvor mit den Geschenken behängt. „Eine tolle, ganz weihnachtliche Aktion“, blickt Maggie Strathoff zurück. „Wir werde sie auf jeden Fall wiederholen.“ Unabhängig davon, ob die Spendendose nun doch wieder auftaucht oder verschwunden bleibt, gestohlen. Zum Glück enthielt sie „nur“ einen geringen Betrag, um die 70 Euro, schätzt die Geschäftsfrau, die für ihre eigenen Angestellten übrigens die Hand ins Feuer legt: „Die haben alle selbst schon Geld in die Dose gesteckt und auch im vorigen Jahr vollen Einsatz für die Aktion gezeigt. Nein, hier hat irgendwer hingelangt, als gerade niemand hinschaute. Sowas von mies!“

Jedenfalls wird man aus Schaden klug: „Die nächste Dose wird angekettet!“, nimmt sich Margarethe Strathoff fest vor, „und am besten noch zusätzlich mit extra starkem Kleber auf der Theke festgeklebt. Sowas passiert uns jedenfalls nicht noch einmal!“

 

Der Geschenkebaum in ganzer Pracht.

Kinder-Spendenaktion Beisenherz AufrufDer Geschenkebaum in ganzer Pracht. 

 

 

Kommentare (1)

  • Feske michael

    |

    Habe darüber auch schon im TV einen Bericht darüber gesehen und in allen Fällen, waren es Menschen die wir in Deutschland aufgenommen haben und die hier Asyl und Hartz IV bekamen. Tolle Intigration

    Antworten

Kommentieren