Rundblick-Unna » Messerstecherei am Bahnhof Hamm: 2 verletzt, 2 auf der Flucht

Messerstecherei am Bahnhof Hamm: 2 verletzt, 2 auf der Flucht

Auf dem Bahnhofsvorplatz in Hamm sind am Freitagnachmittag bei einer erbitterten Auseinandersetzung zwischen Nordafrikanern erst die Fäuste geflogen und dann die Messer aufgeblitzt.

Ein Aggressor wurde vorläufig festgenommen, zwei sind flüchtig, zwei andere Männer erlitten Verletzungen durch Messerstiche.

Wie die Hammer Polizei berichtet, gerieten die Männer gegen 16.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz aneinander. 3 Angreifer schlugen auf 3 andere Männer zuerst mit Fäusten ein, zogen danach Messer und stachen auf die Oberschenkel ihrer Kontrahenten ein. Danach floh das Angreifertrio durch den Bahnhof in Richtung Westen.

Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in nahe Krankenhäuser gebracht, einer musste stationär aufgenommen werden. Die Polizei schwärmte zur Fahndung aus und konnte einen der drei Flüchtigen vorläufig festnehmen. Die beiden anderen sind weiterhin auf der Flucht.

Beschreibung laut Polizeibericht: Ein Aggressor ist zirka 20 bis 30 Jahre alt, ist groß und hat eine schlanke Statur. Er war dunkel gekleidet und hat ein nordafrikanisches Erscheinungsbild. Der andere Flüchtige ist ebenfalls zirka 20 bis 30 Jahre alt, ist groß und hat aber eine kräftige Statur. Er trug dunkle Kleidung und stammt vermutlich ebenfalls aus dem nordafrikanischen Raum, wie auch die anderen Beteiligten an dem Streit.

Hinweise auf die Flüchtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

 

Kommentare (2)

  • Willy

    |

    Jaja,….die schöne, neue, bunte Kultur, eine echte Bereicherung.das

    Antworten

  • Redaktion Rundblick-Unna.de

    |

    Facebook-Kommentare:

    Udo Schnei Alle ein Messer in der Tasche ! Super Bereicherung für Deutschland!

    Roland Scheffler 1600 Messerattacken in 5 Monaten ! Was für eine Kulturbereicherung ! Danke Buntlandregierung !

    Peter Steckel Ah. Ich vermisste sie schon, die tägliche Messerstecherei, wie sie seit 2 Jahren zu unserer Kultur gehört. 👍🏻

    Karl Kokoschinski
    Messer, Gabel, Schere, Licht – bitte macht die Grenzen dicht!

    Claudia Steinhoff oh jaaaaa …

    Stefan Hohn Hauptsache schön bunt und Multikulti.

    Heiko Blitz
    wie schön Gold sein kann….

    Justin Richter Jan Boronowski wtf sage doch die haben locker alle Messer

    Jan Boronowski 😡😡😡😡

    Claudia Steinhoff hört der scheiss denn nie auf

    Kai Köberling Das wird noch viel schlimmer 😈

    Rosemarie Zoche Denen passiert doch eh nix… wahrscheinlich werden die noch mit einem Händedruck verabschiedet.

    Claudia Steinhoff das befürchte ich auch … gut … das ich in die heutige Welt keine Kinder mehr setzen werde

    Kai Köberling Der Großteil der Deutschen will das doch so 😈Sind doch alle sooooooo zufrieden 😈

    Degirb Gnoleic
    Kai Köberling DAS würde ich doch ganz schwer anzweifeln …. :-( Armes Deutschland ….. 😟

    Antworten

Kommentieren