Rundblick-Unna » Tödliche Messerattacke in Bockum-Hövel

Tödliche Messerattacke in Bockum-Hövel

Streit mit tödlichem Ausgang am Samstagnachmittag in Hamm. An einer Bushaltestelle in Bockum-Hövel gerieten zwei Männer in handfesten Streit – plötzlich zog einer der beiden ein Messer. Der 41 Jahre alte Kontrahent sei von Messerstichen getroffen worden, musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Wenig später sei er verstorben, berichtete am frühen Abend der WA unter Berufung auf die Polizei.

Den Tatverdächtigen nahm die Polizei noch vor Ort fest.

Nach bisherigen Informationen könnte es sich um eine Eifersuchtstat gehandelt haben. Der 41 Jährige, der durch die Messerstiche tödlich verletzt wurde, war der Ex-Ehemann, der festgenommene 42 Jährige hingegen der Ehemann einer Frau aus Hamm. Der 21 Jahre alte Sohn des 41 Jährigen soll seinem Vater noch zu Hilfe gekommen sein, wurde dabei ebenfalls verletzt.

Die Ermittlungen laufen.

Kommentare (3)

Kommentieren