Rundblick-Unna » Menden: Viel zu tun für die Feuerwehr – Gartenhaus brennt vollständig aus

Menden: Viel zu tun für die Feuerwehr – Gartenhaus brennt vollständig aus

Die Feuerwehr in der Nachbarstadt hatte am Wochenende viel zu tun.

Gegen 15:30 Uhr am Samstagnachmittag wurde auf der „Platte Heide“ eine brennende Gartenhütte gemeldet. Der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr rückte aus, denn die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr waren bereits zu einem anderen Einsatz unterwegs.

Die starke Rauchentwicklung konnten die freiwilligen Retter schon auf der Anfahrt ausmachen: Das Gartenhaus stand vollständig in Flammen, welche auf ein Nachbargebäude überzugreifen drohten. Neben den eigentlichen Löscharbeiten mussten also noch die angrenzenden Gebäude geschützt werden.

Nach drei Stunden war der Brand gelöscht, insgesamt 40 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Die Kollegen aus Bösperde waren zwischenzeitlich alarmiert worden, wurden aber am Ende doch nicht gebraucht.

Ein Feuerwehrmann hatte sich bei den Nachlöscharbeiten leicht verletzt.

Dies war jedoch nicht der letzte Einsatz für die Mendener Feuerwehr an diesem Wochenende…

Die Nachlöscharbeiten zogen sich hingegen noch knapp zwei Stunden hin - Quelle: Feuerwehr Menden

Die Nachlöscharbeiten zogen sich hingegen noch knapp zwei Stunden hin – Quelle: Feuerwehr Menden

2017-07-03_fw-menden-gartenhaus-in-vollbrand_3

Die Gartenhütte brannte vollständig aus. Quelle: Feuerwehr Menden

 

Alle Fotos: Feuerwehr Menden

Kommentieren