Rundblick-Unna » Menden: Verwirrter ließ die Hose runter – Kinder merkten nichts

Menden: Verwirrter ließ die Hose runter – Kinder merkten nichts

Zeigefreudige Nackedeis sind scheinbar viele unterwegs…

Am gestrigen Montagmorgen lief ein 47-Jähriger aus Menden entlang der Brückstraße. Dabei öffnete er seine Hose, entblößte sein Geschlechtsteil und begann, daran zu reiben.

Er wiederholte den Vorgang noch einmal, dieses Mal aber in der Nähe einer Verkehrserziehungs-Schulung, bei der Kinder den sicheren Umgang mit Fahrrädern im Straßenverkehr erlernen sollten.

Ob diese aber überhaupt etwas von dem Vorfall bemerkt haben, ist fraglich, so die Polizei des Märkischen Kreises. „Einem Zeugen zufolge reagierten die Kinder nicht. Wahrscheinlich haben sie gar nichts davon mitbekommen“, so Pressesprecher Marcel Dilling.

Andere Zeugen jedoch reagierten – und riefen die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten einen Mann aufgreifen, auf den die Beschreibung passte. Den offenbar geistig Verwirrten erwartet nun ein Verfahren wegen der Vornahme „exhibitionistischer Handlungen“.

 

Kommentieren