Rundblick-Unna » Mehrstündige Sperrung der Bahnstrecke DO-Kamen: Tragischer Anlass

Mehrstündige Sperrung der Bahnstrecke DO-Kamen: Tragischer Anlass

Pendler kamen nicht umhin, es zu bemerken: Über mehrere Stunden hinweg war heute Vormittag die Bahnstrecke zwischen Dortmund-Hauptbahnhof und Kamen gesperrt. Der Anlass war tragisch, bestätigte die Bundespolizei.

Am Bahnhof Scharnhorst war gegen 10 Uhr ein älterer Mann von einem Zug überrollt worden. Unter den Augen entsetzter Zeugen habe der Senior vom südlichen Bahnsteig aus die Gleise betreten, berichtet der Lokalsender 91,2.

Der Mann wurde überfahren. Die Bundespolizei geht von Suizid aus.

Ein Zeuge wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Unser herzliches Beileid den Angehörigen des Verstorbenen und unser Mitgefühl den Zeugen und Rettern.

 

Kommentare (5)

  • Jennifer Bues via Facebook

    |

    Mein Mitgefühl geht auch an den Lokführer. Ich hoffe er kann das erlebte gut verarbeiten.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Sehr Tragisch. Mein Beileid allen betroffenen.

    Antworten

  • Claudia Adolf via Facebook

    |

    Auch von mir mein tiefstes Mitgefühl. Ich hoffe daß der Lokführer und die Menschen am Bahnsteig das Geschehene verarbeiten können 😢

    Antworten

  • Micha

    |

    Alles Betroffenen wünsche ich viel Kraft.
    Das Menschen ihr Schicksal bewusst auf andere Menschen übertragen müssen und so für viel Leid sorgen, das erschließt sich mir nicht. SORRY,der alte Mann hätte im Kämmerlein Tabletten schlucken sollen. Dann wären heute nicht soviel Menschen traumatisiert.

    Antworten

Kommentieren