Rundblick-Unna » Mehrfamilienhaus in Selm nach nächtlicher Brandstiftung evakuiert

Mehrfamilienhaus in Selm nach nächtlicher Brandstiftung evakuiert

Diese Straftäter setzten mutwillig Menschenleben aufs Spiel. Nach einer Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Selm musste die Feuerwehr heute Nacht das gesamte Haus evakuieren; zwei Anwohner wurden dennoch leicht verletzt.

Ein Bewohner des Hauses an der Kurt-Schumacher-Straße bemerkte um kurz vor Mitternacht beißenden Qualm, der aus dem Kellerbereich kam. Sofort alarmierte er die Feuerwehr. Diese ließ das Haus räumen und löschte den Brand, der in einem verschlossenen Kellerraum ausgebrochen war.

Nach dem Stand der Ermittlungen vom Sonntagmorgen wurde das Feuer von draußen gelegt: Der oder die unbekannten Täter warfen vermutlich ein Brandmittel durch ein auf Kipp stehendes Kellerfenster.

Dank der schnellen Reaktion des Hausbewohners, der den Rauch bemerkte, sowie dank des schnellen Eingreifens der Wehr hielt sich der Sachschaden in Grenzen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Kommentare (1)

  • Mw 85

    |

    Die Idioten werden nicht aus gehen! Was haben diese Behinderten davon??

    Antworten

Kommentieren